Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Leerlaufdrehzahl erhöhen mit Serienecu | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (OEM)
Andi Driver
Andi Aug 30 '11
Hab mir überlegt die Leerlaufdrehzahl dauerhaft um ein paar UMDs zu erhöhen. Dachte ich gaukel dem System eine eingeschaltete Klima vor :blush:Denn die 264 Nocken brauchen 100 UMD mehr als gerade anliegen:blush:Die 640 UMD sind etwas unrund. Mit 740 läufts echt geschmeidig, welchen Pin muß ich jetzt ansteuern (huhu Don). Hab schon etwas gesucht, aber nichts genaues gefunden.
Gruß Andi
Don Driver
Don Aug 30 '11
Hmmm. Die Motor-ECU hat zwei PINs, die Meldungen der Klimaanlage empfangen.

PIN 23 (B) + PIN 34 (B)

Aber die sind für deine Schaltung wohl nicht geeignet.
Muss mal drüber nachdenken. Wahrscheinlich liegt die Lösung eher an der Klima-Bedieneinheit..
WongFajHong Insider
WongFajHong Aug 30 '11
Da gibts doch eine Stellschraube an der Drosselklappe?! Einfach mehr rausdrehen.
Andi Driver
Andi Aug 30 '11
Jupp, die erschienen mir auch etwas ungeeignet. Und ich hab schon ne ganze halbe Stunde gesucht, dachte das wär einfacher. Wenn der Klimakompi angeht schwingt die Drehzahl ja hoch, ist die Anlage leer passiert ja nix. Ich schau auch nochmal in die Schlatpläne.
Gruß Andi
Gery Driver
Gery Aug 30 '11
Gewisse Eingänge könnte man schon zur Erhöhung des Leerlaufs missbrauchen, z.B. eben der von der Klima oder der für erhöhte E-Last.
Aber das ist nicht sehr sinnvoll, schaltest du die Klima oder diverse Verbraucher dann tatsächlich zu sackt die Drehzahl erst recht wieder ab.

Aftermarket-ECU. :blush:
Don Driver
Don Aug 30 '11
Also...

PIN 34 (B) Motor-ECU = AC (blau-rotes Kabel)
Liegt die Spannung dort bei 0 bis unter 1 Volt, bedeutet es Klima soll eingeschaltet werden. SOLL deswegen, weil die Magnetkupplung für den Kompressor vom Motor-ECU geschaltet wird. Dieses Kabel könnte jetzt unterbrochen werden und so denkt das Motor-ECU, "Aha! Drehzahl erhöhen und Klima zuschalten!".

Problem: Das Motorsteuergerät wird neben der Drehzahlerhöhung nun auch das Magnetkupplungsrelais für den Klima-Kompressor schließen, was jetzt aber nicht erwünscht ist. Also müsste diese Leitung ebenfalls unterbrochen werden (PIN 23 B - weiß-grünes Kabel).

Anm.: Hier stellt sich nur die Frage, ob die Motor-ECU den Fake merkt und eventuell doch nicht die Drehzahl anhebt. Dann müsste man ggf. über einen Widerstand eine Spannung von unter 3 Volt an PIN 23 anlegen. Ich glaub's aber nicht.

Am besten einfach mal wie oben geschrieben ausprobieren. Mit einem zweipoligen Umschalter kann man dann jeweils zwischen diesem Mod und serienmäßiger Funktion (Klima) hin- und herschalten. Bei Stellung 1 unterbricht der Umschalter dann beide Kabel, bei Stellung 2 verbindet er serienmäßig.

PS: Keine Bange. Wenn dir die Steuergeräte abfackeln, kannste bei mir Ersatz kaufen. Ich habe alles da. :sunglasses::grinning:
Hefti2 Driver
Hefti2 Aug 31 '11
"Wong Faj Hong" schrieb:

Da gibts doch eine Stellschraube an der Drosselklappe?! Einfach mehr rausdrehen.


ja klar und damit ist die Schubabschaltung dahin...icon_confused.gifDas würde ich als letztes Mittel nehmen. Vorher wirklich entweder den AC Eingang bescheissen oder gleich auf ne andere ECU.

Zu OP:
Ich finde, wenn die NW Räder bzw. die Nocken gescheit eingemessen sind geht es echt gut mit 264ern. Habe ich selber gefahren und Leerlauf war relativ nah an Serie. Also etwas rauh aber stabil.

Just my 0,02 :wink:
Andi Driver
Andi Aug 31 '11
Vergeßt die Schraube an der Drosselklappe. Der Leerlauf wird vom Leerlaufventil geregelt. Das gleicht alles wieder aus was an der Schraube gedreht wird. Ist ja auch nur die Warmlaufphase die so beschissen in die Wamphase übergeht. Das fällt durch den Stadtverkehr bei mir besonders übel auf.
Mist, jetzt ist alles abgefackelt, das ganze Auto. Na dann versuch ichs mal mit Dons :blush:
Gruß Andi