Search

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Fehlercode 13 | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
McGregory Driver
Aug 13 '11
Was konnte es sein? Erst nach 30 sek ging die Motorleicht an, Motor lauft aber rund.
Was kann es sein?
McGregory Driver
Aug 13 '11
Ja, steht auch so in meinem MotorWerkstattbuch :wink:

Eben KW und Nockenwellensensoren gemessen, alle in Ordnung
KW und Nocken alle auf 0
Bleibt noch den Kabelbaum zu messen...

Ich baue noch die Nockenwellen aus, habe sie damals gebraucht erworben, ggf. ist da was dran.

Noch Ideen? Werd echt wahnsinnig, habe auch schon diesen kW zackenstern ausgetauscht..
Anonym Driver
Aug 13 '11
wenn der motor unter 1000u/min vorkommt wäre es fehlercode 12..
um zu schauen ob sich der fehlercode ändert würde ich den motor warm lauf lassen so das er im standgas unter 900u/min kommt..
man kann doch noch den fehlercode mit drei pin's bei laufenden motor auslesen..
hmm, kontaktspray in die betreffenden stecker sprühen. vielleicht gibt es durch oxidation ein signalübertragungsfehler wodurch er einen fehlercode setzt..prühen. vielleicht gibt es durch oxidation ein signalübertragungsfehler wodurch er einen fehlercode setzt..
McGregory Driver
Aug 13 '11
Fehler gefunden, hätte ich auch nie für möglich gehalten.
An der Einlassnockenwelle gibt es für die Positionssensoren zwei Zipfel, die mit einem geringen Abstand zu den Sensoren sich bewegen und somit das Magnetfeld des Sensors verändern.
Hierdurch erhält die ECU die Daten.

Eines dieser Zipfel an der Nockenwelle war tatsächlich abgebrochen, sodass der Motor natürlich lief, der Sensor aber nie etwas messen konnte.
Wer hätte gedacht, dass so ein massives Stück Metal brechen kann.

Da ich die Nockenwellen damals sehr günstig (nun weiß ich auch warum) von einem in Köln arbeitendem Toyota-Mitarbeiter erhalten habe, möchte ich mich in diesem Zuge für die tolle und spannende Arbeitstage noch einmal ganz offiziell ganz herzlich bedanken.
Anonym Driver
Aug 13 '11
darauf wäre ich nicht mal im traum gekommen..
danke für die info welcher fehler es verursacht hat..