Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Frage zu H&R Gewindfahrwerk | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (OEM)
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Hallo Gemeinde,

hab seit einiger Zeit das H&R-Gewindfahrwerk montiert; wir alle werden älter und das Teil ist mir unterdessen ein wenig zu straff - diesbezüglich meine Frage: Wenn ich nun wieder 5-10mm nach oben gehe mit dem Fahrzeug, wird es dann auch wieder weicher/komfortabler?

Thanks 4 Feedback
TOMI
Nov 2 '10
Nein, wenn du es hoch schraubst, spannst du ja die Feder und das wird noch härter.. :blush:
GTE-capo Driver
Nov 2 '10
Und genau aus diesem Grund würde ich für ein Supra nen Fahrwerk aus Japan kaufen. Tein, Cusco ... bei allen kannst die Höhe verstellen, ohne das sich die Federspannung verändert !
hytech Driver
Nov 2 '10
erklär mal wie das geht.?
Gery Driver
Nov 2 '10
siehe Ksport z.B.

http://www.k-sport-germany.com/uploads/pics/fahrwerk_hoehen_03.jpg
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Sorry Gemeinde, aber K-Sport ist definitiv Schrott, sei es von der Qualität aber auch von der Garantieleistung her; die Erfahrung habe ich schon hinter mir; also, wenn ich doch den wagen wieder höher setze dann wird die Federung weicher? oder soll ich den Wagen noch mehr tieferlegen um es weicher zu machen?
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Original geschrieben von: caligo
du kannst auch h&r tieferlegungsfedern nehmen. bei interesse pn :wink:


Vorher setze ich mich auf ne beheizte Gummisusi... :stuck_out_tongue:

also, es bleibt wie es ist; wird die Federung weicher wenn ich den Wagen wieder höherlege?
TOMI
Nov 2 '10
Habe ich dir oben geschrieben.. :blush:
Nochmal : wenn du es hoch schraubst, spannst du die Feder und es wird noch härter..
Wenn du es tiefer machst, entspannst du sie und es wird weicher...
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Original geschrieben von: TOMI
Habe ich dir oben geschrieben.. :blush:
Nochmal : wenn du es hoch schraubst, spannst du die Feder und es wird noch härter..
Wenn du es tiefer machst, entspannst du sie und es wird weicher...


Will heissen, je tiefer mein Wagen liegt umso weicher wird mein Fahrwerk? :unsicher: ganz logisch scheint mir das nicht, weil wenn ich doch die Feder zusammendrücke dann geht der Wagen tiefer... wenn ich sie entspanne dann wird der Wagen wieder höher... :unsicher: :unsicher: :unsicher: aber ich werde wohl nicht drumrumkommen das mal auszuprobieren.

mit hochschraubn meine ich übrigens nicht den ring nach oben schrauben sondern den wagen im endeffekt höherlegen.
TOMI
Nov 2 '10
Ob dir das Logisch scheint oder nicht, es ist so wie ich geschrieben habe. :grinning:
Deleted user Driver
Nov 2 '10
nix gummisusi..
ab einem bestimmten alter perfekt :grinning:
aber, ich fahre sie mit konidämpfer :wink:
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Original geschrieben von: TOMI
Ob dir das Logisch scheint oder nicht, es ist so wie ich geschrieben habe. :grinning:


Hab mir gerade die Fotos vom Fahrwerk meiner Ollen angeschaut; ich befürchte du hast grösstenteils Recht; einzig die Federspannung ändert sich ja eigentlich gar nicht, der federweg bleibt ja auch konstant. Wenn ich den Drehring verstelle dann schiebe ich die ganze Feder nach oben oder nach unten (die ganze Einheit wird somit länger oder kürzer), die Vorspannung resp die Länge der Feder bleibt aber eigentlich immer gleich - seh ich da was falsch?
TOMI
Nov 2 '10
Original geschrieben von: Schwupp

Will heissen, je tiefer mein Wagen liegt umso weicher wird mein Fahrwerk? :unsicher: ganz logisch scheint mir das nicht, weil wenn ich doch die Feder zusammendrücke dann geht der Wagen tiefer... wenn ich sie entspanne dann wird der Wagen wieder höher... :unsicher: :unsicher: :unsicher: aber ich werde wohl nicht drumrumkommen das mal auszuprobieren.

mit hochschraubn meine ich übrigens nicht den ring nach oben schrauben sondern den wagen im endeffekt höherlegen.


Um den wagen höher zu legen musst du ja den Ring nach oben schrauben oder wie möchtest du den sonst höher legen... ? :stuck_out_tongue:
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Genau, ich dreh den Ring also nach oben, dann verschiebt sich doch die gesamte Feder nach oben ohne dass sich die Vorspannung ändert. Diese ändert sich aber nicht da sie sich ja nach oben ausdehnen kann (was ja auch zum höherlegen führt). kruzifixundsapperlot, ich werde älter :rotwerd:

Wenn nun das Fahrwerk weicher wird umsomehr ich den Wagen tieferlege dann finde ich das ziemlich pervers; weil umso näher ich mit den Reifen an die Kotflügel komme umso mehr sollte doch eigentlich die Härte zunehmen... Fehlkonstruktion?
TOMI
Nov 2 '10
Ein Gewindefahrwerk wird um so härter je höher es ist, schließlich erhöht man die (Vor)Spannung auf der Feder um es höher zu bekommen.
Die tiefe Variante ist besser vom Komfort weil sie mehr restfederweg hat. :unsicher: :blush:
fremdfabrikat
Nov 2 '10
Beim H&R ist die Härte vorgegeben durch die Feder und Stossdämpfer! Man verändert net die Härte in dem man höher oder tiefer schraubt(in dem angegebenen Verstellbereich) Deshalb gibt jeder Hersteller ein Verstellbereich an!
In dem Verstellbereich darf(kann) sich die Härte net verstellen weil genug Platz für die Kolbenstange(Federweg) gibt.

Wenn ich z.b. das Fahrwerk höher schraube wandert die Feder,Kolbenstange und Frz. ja mit nach oben,das heisst also wenn 1Tonne auf die Feder (Federkraft) drückt ist es egal ob die 35mm tiefer od. 55mm tiefer sitzt!
Wenn man aus dem Verstellbereich kommt(zu tief schraubt) könnte es passieren das z.b. beim ausfedern die Feder keine Vorspannung mehr hat od. die Kolbenstage im Stossdämpfer(unten) aufsetzt.

Bei einem Härteverstellbarem Fahrwerk wird eine Öffnung in der Kolbenstange geöfnet oder zugemacht! So kann schnell od. langsamer das Öl,Gas abfliessen und die Dämpfung ist weicher oder härter!
Die Feder gibt eine Härte vor, aber der Stossdämpfer ist entscheident für die Härte des Fahrwerks!


gruss,Andy...
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Tja, dann stellt sich mir die Frage, welches Teil denn überhaupt für die Höhe des Fahrzeuges sorgt; wenn die Vorspannung also zunehmen würde weil wir von unten mit dem Drehring die feder nach oben schieben und der obere Teil/Anschlag fix bleibt dann ändern wir die Vorspannung indem wir die Feder zusammendrücken. Da aber der obere Teil auch nach oben ausweichen kann und somit doch auch den Wagen anhebt ändert sich doch nix an der Vorspannung... und sowas kompliziertes nach feierabend, ächtz...

@all; besten Dank für die Ideen und fachlichen Tipps, aber ich glaub ich muss da mal selber unter die Olle, zuerst aber "en guete" oder "Mahlzeit" :wink:
Schwupp Driver
Nov 2 '10
Original geschrieben von: fremdfabrikat
Beim H&R ist die Härte vorgegeben durch die Feder und Stossdämpfer! Man verändert net die Härte in dem man höher oder tiefer schraubt(in dem angegebenen Verstellbereich) sondern die Federvorspannung! Deshalb gibt jeder Hersteller ein Verstellbereich an!
In dem Verstellbereich darf(kann) sich die Härte net verstellen weil genug Platz für die Kolbenstange(Federweg) gibt.

Wenn ich z.b. das Fahrwerk höher schraube wandert die feder und Kolbenstange ja mit nach oben,das heisst also wenn 1Tonne auf die Feder (Federkraft) drückt ist es egal ob die 35mm tiefer od. 55mm tiefer sitzt!
Wenn man aus dem Verstellbereich kommt(zu tief schraubt) könnte es passieren das z.b. beim ausfedern die Feder keine Vorspannung mehr hat od. die Kolbenstage im Stossdämpfer(unten) aufsetzt.

Bei einem Härteverstellbarem Fahrwerk wird eine Öffnung in der Kolbenstange geöfnet oder zugemacht! So kann schnell od. langsamer das Öl,Gas abfliessen und die Dämpfung ist weicher oder härter!
Die Feder gibt eine Härte vor, aber der Stossdämpfer ist entscheident für die Härte des Fahrwerks!


gruss,Andy...


Will heissen ich kann schrauben wie ich will, die Kiste bleibt gleich in der Härte - Holy Shit, braucht jemand ein H&R? Aus altersgründen (Fahrer) zu verkaufen...
fremdfabrikat
Nov 2 '10
So lange du in dem Verstellbereich bleibst -JA-

gruss,Andy...
Deleted user Driver
Nov 2 '10
klar, kannst "gummisusi" dafür haben :grinning::grinning::grinning:
Pages: 1 2 3 »