Suche
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

2. Lader setzt nicht ein | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
GTE-capo Driver
GTE-capo Aug 3 '10
Hallo

Zuerts einmal muss ich kurz sagen dass den Folgenden Thread nicht ich (Massi) schreib, sondern ein Freund von mir....
Ich besitze ein 96er Jspec, TT ,mt mit bpu. (HKS sld+fcd, Aem tru-boost, fmic, NGK iridium Kerzen, Whifbiz dp 1Kat, )

Seit ca. 2 Wochen habe ich das Problem das mein 2ter Lader nicht mehr "funktioniert", dh. der erste baut ganz normal Ld auf und ab 3500 u/min geht der Ladedruck auf 0 bar. Zusätzlich ertönt jedes mal wenn sich ladedruck vom ersten Turbo aufbaut und ich vom Gas gehe ein lautes "buuuuh" (komischerweise nach einem kaltstart die ersten paar mal nicht). Sobalt ich in den Drezahlbereich für den zweiten Turbo komm und dann vom Gas geh kommt kein Geräusch(da ist ja der Ladedruck dann auch schon weg. nur zu welcher Klappe??)

Also passiert ist es so: Habe das Auto stock gekauft und dann alles selber umgebaut, nach dem Umbau bin ich ein paar Wochen mit ca 1,0 bar gefahren, da war alles io. Dann wollte ich mal auf knapp 1,2 bar hoch, dh. bei einigen Probefahrten den Ladedruck immer weiter erhöt bis ca 1,17 bar. Die erste runde ging alles gut und auf einmal bei Vollast macht es puff (ab da 0bar und die Abgasgeräusche waren viel lauter), da dachte ich mir gleich dass ein Schlauch runter ist. So war es auch, der Druckschlauch wo von der Servo an das Saugrohr geht (hab ich ein T-stück eingebaut, wegen Ladedruckanzeige). Alles zusammengebaut ... nicht wieder gut!!!
Bei der Fehlersuche bin ich dann darauf gestoßen dass die Klappe vom Abgasbypassventil offen stehen geblieben ist, nach ein bischen Rostlöser, sanftem druck und ansteuerung der Druckdose ging alles wieder. Nur leider war das Problem immer noch nicht weg.

Seit dem habe ich:
Alle Druckdosen angesteuert bzw. auf festsitzen des Gestänges überprüft
alle elektr. Ventile angesteuert (alle haben zumindes "Geklackert":wink:
Bosstcontroller abgebaut und auf original umgebaut.
Druckschläuche überprüft
Ansaugrohr vom ersten Turbo abgebaut und die Welle überprüft
Anschlüsse am Druckspeicher überprüft
TTC mod versucht... pin 39 und 40 auf Masse (= Saugmotor, kein Turbo läuft auch nur leicht mit)

LLschlauch unten kann ich ausschliessen da der erste Lader ja Druck bringt.
Der Motor an sich läuft echt sauber, schüttelt nicht und raucht nicht.
Ich muss dazu sagen ich fahr ohne Restriktorring, aber dadurch müsste ich ja zu viel Ld haben.

Soweit so gut ...bin mit meinem Latein am Ende...und das Schlimme ist ich will eigentlich auch am Wochenende nach Hockenheim!!

Ich Hoffe einer von euch kann mir helfen!!

Danke
gruß Mano


Carsten Insider
Carsten Aug 3 '10
Ungefähr so:

www.youtube.com/watch?v=TyO3aJ-OrAc

???
GTE-capo Driver
GTE-capo Aug 3 '10
Nein, Death whine hatte ich garnicht.
Kein Metallisches oder ähnliches geräusch nur kurz "flup" und dann wars ein Saugmotor
Exotic-Supra DrIvEr
Exotic-Supra Aug 3 '10
des könnte der Druckspeicher sein. Hatte das selbe Problem mit dem "Flup" wie du es bezeichnest.

bis 4000-4200 drückt der erste Lader und dann fällt der Druck auf einmal ab und garnichts geht mehr genau zu dem Zeitpunkt wo der 2. Lader anspringen sollte.