Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Auch das noch... | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (Tuning)
Suprano
Suprano Jul 4 '06
Hallo zusammen,

Das betrifft jetzt vor allem die Schweizer Supra fahrer.

Ich war gestern im Strassenverkehrsamt in Hinwil (ZH) um die neuen Felgen begutachten
zu lassen. Mit den Felgen war alles in Ordnung nur der Typ fragte mich nach dem Zertifikat
von meinem Bodykit...ähh...Zertifikat? Bodykit aus Amerika? Da gibt es kein Zertifikat...

Es ist leider so, dass auch RÜCKWIRKEND :wichtig: , alle nicht Original Karosserieteile ein Zertifikat haben müssen. Es müsste dann auch im Fahrzeugschein eingetragen werden. Jetzt muss ich
wohl eine Einzeleintragung machen im DTC, Biel. Hoffe nur das mein Bodykit auch Splitterfrei ist. :unsicher:

Habt auch schon Probleme damit gehabt? Und wie sind ihr vorgangen?

In der Schweiz wirds auch immer schwieriger ein Auto zu tunen, oder besser, teuer...

Gruss
RZTwinturbo Driver
RZTwinturbo Jul 4 '06
Also das ist doch unsin Hör ich zum ersten mal :wichtig:
Klär das noch mals ab ich kans mir aber nicht vorstellen ich habe meine supra mit mein body kit ohne probleme fohrgefürt.
eXplorer Driver
eXplorer Jul 4 '06
hallo, doch das ist leider so, wir sind schon am diverse teile am prüfen, seibon hauben, diverse gfk teile von diversen herstellern usw..

hier der link zum neuen gesetz... (bei uns im thurgau nehmen sie es nich so streng, man braucht einfach irgend ein papier, dann haben sie schon freude...:heart_eyes:))

link...www.celica-t23.ch/new/downloads/M1-2006_Checkliste.pdf
RZTwinturbo Driver
RZTwinturbo Jul 4 '06
Bei uns im basel braucht man keine papiere für frontstosstangen, heckstosstangen,seitenschweler! Für heckflügel ja, aber sonst hab ich bis jetzt noch nichts gehört !
SpeedUp Driver
SpeedUp Jul 4 '06
Ich habe gerade gestern betreffend dem neuen Gesetz beim StVA ZH nachgefragt.
Bin ja gespannt wie sich die das vorstellen. Heck und Seitenschweller sind bei mir fix an die Karrosserie anlaminiert. Die kann ich nicht so einfach wegnehmen ohne alles zu zerstören. Naja, denke das ist denen so ziemlich Wurst.

@eXplorer
Wie muss ich mir so eine Prüfung vorstellen ? Da hast Du doch bestimmt schon einige Erfahrungen damit. Wie ist das Vorgehen ?

Suprano
Suprano Jul 4 '06
Ich habe schon beim DTC angerufen. Sie müssen mindestens eine kleine Ecke oder so vom Bodykit abschneiden um damit das Material zu prüfen. Und gemäss DTC ist die Möglichkeit
sehr gross, dass die Bauteile aus Amerika nicht den Voraussetzungen entsprechen! Sprich das Material ist nicht Splitterfrei. Übrigens soll die Einzelabnahme ungefähr CHF 400.00 kosten.
Fusi Driver
Fusi Jul 5 '06
Langsam kommen die Schweizer Gesetze ja schon an unsere in Österreich ran. Bei uns brauchst du für jede Schraube ein E-Prüfzeichen und auch gleich ein Gutachten dazu.
rueditinner
rueditinner Jul 5 '06
Mein Kollege wollte sein Auto letzte Woche vorführen ist bis jetzt ca. 3 mal durchgefallen. Sie sagten es gäbe eine neue Regelung was Bodykits betrifft etc. es wird nun alles ganz genau geprüft. z.Bsp. bei der Front darf der Gittetreinsatz nicht grösser als 8 cm sein und müsse einen bestimmten Druck aushalten was dort geprüft werden kann (Kanton Aargau) und so weiter. Er hatte letztes mal (vor 2 Jahren) kein Problem damit.
Suprano
Suprano Sep 11 '06
Hoi zäme

Gem. Badtoys fand am letzten Freitag, 08.09.2006 wieder eine Sitzung statt zwischen Tuning-Verband und der Vereinigung der Strassenverkehrämter um die Richtlinien wieder anzupassen.

Genauer gesagt, ging es darum die Autos älteren Jahrganges von dem neuen "Spoiler-Gesetz" zu befreien.

Weiss jemand schon wie es ausgegangen ist?