Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Motorexperten gefragt | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (OEM)
Supraholic330 Driver
Supraholic330 Feb 4 '09
Hey Männer,
ich wollte eigentlich gerade "nur" Zündkerzen wechseln, da ja vor April noch BPU auf dem Programm steht. So, dann gings los:
- Zündspulen raus, hab ich gesehen das ein Spulenstecker gebrochen ist
- kuck ich richtung Kerzen, etwas viel Öl für meinen Geschmack, okay kommt von den Ventildeckeln
- alles nötige abgebaut und Ventildeckel runter (11 von 16 Schrauben konnte ich mit den Fingern auf machen !?)
- was sehe ich jetzt? Scheiße! Da sieht es aus als ob das Ding im Leben noch kein Ölwechsel bekommen hätte...
-schraub ich die Zündkerzen raus, seh natürlich nicht das neben Kerze Nr.2 ein abgebrochenes Stück Plastik vom Spulenstecker liegt. Also Kerze raus, kuck rein, "oh da liegt was" versuch es raus zu pulen, fällt es in den Zylinder
:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
sollte ich mir deswegen sorgen machen? War ca 1mm auf 2mm groß.

nun zu den Bildern von den Nocken usw.

http://img3.imageshack.us/img3/1043/dsc02076iv7.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/6804/dsc02081ps9.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/7673/dsc02084mz9.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/1599/dsc02085ak1.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/9697/dsc02086sw3.jpg

So, jetzt sind eure Meinungen und Ratschläge gefragt, und wenn jemand vorbei kommen möchte und sich selbst ein Bild machen will, ich hab Bier in rauhen Mengen :grinning:

Gruß Peter
GTE-capo Driver
GTE-capo Feb 4 '09
Also wenn das Stückchen aus plastik war und wirklich nur so klein wie du es beschreibst, würde ich mir keine sorgen machen.

Dein Motor hat echt relativ viel ölschlamm, bzw, rückstände.
Kommt normal von zu langen Ölwechselintervallen. Wobei da muss man wirklich sehr lange kein wechsel durchführen, das es mal so aussieht.

Da gibts so aditivmist, wo man ins Öl kippt zu Ölschlammspühlung.
Bin mir aber bis heute noch nicht sicher, ob ich sowas in meinen Motor kippen würde.
Einige sagen das der ganze schmutz den Ölschnorchel bzw. das Sieb zur Ölpumpe verstopfen kann, was eigentlich ja auch garnicht so unwarscheinlich ist.
Supraholic330 Driver
Supraholic330 Feb 4 '09
Also der letzte Ölwechsel war vor 7000km, im Mai ´08, davor Juli ´07 knapp 10000 km davor. Mein Vorbesitzer hatte Einmal 3 Jahre kein Ölwechsel gemacht, weil er in der Zeit nur 10 000 km gefahren ist...
GTE-capo Driver
GTE-capo Feb 4 '09
hm, das finde ich komisch

Wir hatten neulich nen Auto mit 40 000 KM intervall , anstatt der vorgeschriebenen 15 000 und der sah ähnlich aus.

Ich weiß halt nicht, wie man das zeug wegbekommen soll ohne alles zu zerlegen.
Und ob das mit so einer Ölschlammlösung weg geht, ist auch nicht sicher.

Vielleicht weiß jemand nen Rat.

fastby4 Driver
fastby4 Feb 4 '09
so sehen die halt aus :wink:sind einfach ins alter gekommen :grinning:würde aber nicht so ein Spülmittel
reinschütten währe mir zu riskant :rolleyes:
fastby4 Driver
fastby4 Feb 4 '09
sag mal verwendest du das Öl C.....L :frage:
WongFajHong Insider
WongFajHong Feb 5 '09
Original geschrieben von: fastby4
so sehen die halt aus :wink:sind einfach ins alter gekommen :grinning:würde aber nicht so ein Spülmittel
reinschütten währe mir zu riskant :rolleyes:


echt? ist das normal? heftig!
TheOne Driver
TheOne Feb 5 '09
hmm also bei mir hat es aber nicht so ausgesehen!!! denke nicht das es normal ist :rolleyes:

was ist den für ein Öl drin??
Jan-LG
Jan-LG Feb 5 '09
vll hat ja auch jemand toller weise mineral öl mit synthetic gemischt...
Avalanche_515 Driver
Avalanche_515 Feb 5 '09
Also ich find das optisch auch eher beunruhigend und was das 1mm kleine Teilchen im Brennraum angeht, würde mich auch nerven.
Ich persönlich würde den Kopf runter nehmen, alles reinigen etc. und das Stückchen ausm Brennraum holen. Danach tippi toppi Öl rein, neu Kerzen und neuen Stecker besorgen. Würde nicht einfach BPU machen und Druck erhöhren etc. mit der Basis!
hytech Driver
hytech Feb 5 '09
das hört sich sinvoll an.
außerdem kannst du dir gleich das hohnbild anschauen(würde mich persönlich sehr interessieren) schön bilder machen.
denn kannst ruhigen gewissens in die saison starten.und kannst denn auf APU im anschluss wechseln
gruß
Steff Driver
Steff Feb 5 '09
Das gleiche Problem hatte ich auch mal ist bei mir damals aber auch nichts passiert.
Deswegen brauchst du nicht den ganzen Motor zerlegen du nimmst ein Staubsauger und einer hält ihn über das Kerzenloch und der andere orgelt den Motor durch dann ist es mit Sicherheit raus.
Die Ablagerung hatte ich auch ich denke auch das es von Mineralischen Öl kommt.
Meiner ist zwar jetzt wieder blitzeblank aber auch nur weil ich den Motor kpl. überholt habe da habe ich alle Teile in die Teilewaschmaschine gehauen.

Das mit den Sauger ist jetzt eine spontane Idee das hatte ich damals nicht gemacht aber das würde ich mal probieren.
Schwupp Driver
Schwupp Feb 5 '09
also was das kunststoffteil betrifft, kerze raus und entweder mit staubsauger an die öffnung oder mit pressluft - ideal bei geschlossenem Einlassventil.

was den schlamm und die ablagerungen betrifft, hier auf den bildern hast du nur den sichtbaren teil - in den ölleitungen und im ganzen system wird es ähnlich aussehen. ich hattes das auch mal bei nem 30-jährigen toyota, kommt teilweise von mineralischem öl, vor allem aber von unterlassener wartung.

was ist am günstigsten/einfachsten?

also wenn du schon ventildeckel runter hast dann mal mit nem lappen und petrol abreiben wo du gerade rankommst und danach ventildeckel wieder montieren. hab damals dann so eine büchse von Molly Liquide gekauft (mal was brauchbares von ATU), das kippt man oben bei betriebswarmem motor rein, lässt den motor danach im leerlauf ca. 10-15 minuten laufen und lässt danach das öl ab. danach ölfilter wechseln und neues öl. dann mal ne halbe stunde fahren, öl am messtab kontrollieren auf farbe, wenn's immer noch dunkel/dreckig ist öl wieder ablassen und die nächste füllung rein bei gleichem ölfilter. ich hab damals als erste füllung das billigste öl auf dem markt reingeschmissen, mehr war auch nicht nötig für die 30 minuten. danach ein synth öl von toyota 15W40, reicht völlig für BPU.

und erst am schluss neue kerzen rein :wink:

TheConflict
TheConflict Feb 5 '09
Ich bin zwar noch jung auf dem Gebiet, aber ich kann ja mal sagen was ich machen würde.
Also bei meinem BMW sahs auch ungefähr so aus. Ich habe daraufhin einen halben Liter Diesel mit ins Öl gekippt, den Motor im Leerlauf ca. 10 Minuten warm laufen lassen, dann einen kompletten Ölwechsel druchgeführt. Additive in von Liqui Moly in den Tank und ins Öl. Dem Auto dann langen Auslauf bei durchgedrücktem Pedal auf der Autobahn gegeben und V-Power gefahren. Siehe da, es war annehmabr sauber. Kurz darauf noch einen Ölwechsel, damit der ganze Dreck raus is.
Ich kenne mich nicht so gut mit dem 2JZ aus deswegen würde ich persönlich die Sache mit dem Diesel weglassen. Aber der Rest wäre schon mal ein Anfang.

Im allgemeinen sieht das sehr nach Kurzstrecke aus. Soweit ich weis kann auch zu fettes Gemisch für die verkohlungen Sorgen.

MfG,
Michael
Supraholic330 Driver
Supraholic330 Feb 5 '09
@ fastby4: Ja das ist ein C.....l Öl, 10w60. Meinst du das die Schlonze normal ist?

@ all: ich hab eigentlich KEINEN Bock den Kopf runter zu machen. Der Motor läuft 1a ohne Mucken.

Das nervt mich jetzt echt total.
Wegen so nem Öl-Zusatz bin ich auch skeptisch.

Gruß Peter
Schwupp Driver
Schwupp Feb 5 '09
Original geschrieben von: Supraholic330
@all: ich hab eigentlich KEINEN Bock den Kopf runter zu machen. Der Motor läuft 1a ohne Mucken.

Das nervt mich jetzt echt total.
Wegen so nem Öl-Zusatz bin ich auch skeptisch.

Gruß Peter


also den Kopf brauchst du nicht runterzumachen, und der ölzusatz dient ausschliesslich der reinigung und wird ja nachher wieder abgelassen - also keine mehrleistung bei gleichzeitiger verbrauchssenkung wie das manche hersteller prophezeien :wink:
SupraT88H Driver
SupraT88H Feb 5 '09
Hallo Peter also das 1-2mm Teilchen würde ich auch mit einem Rohr und Staubsauger rausholen . Von den Ölschlamspülungen würde ich die Finger lassen hab nach der Aktion schon Lagerschäden gesehen .
Ich denk auch mal das dein Vorbesitzer das Öl gemischt hat hab ja auch schon viele Motor zerlegt aber das ist schon sehr hefitg . War bestimmt Öl mit Sand gemischt (Dubai OIL ;O) )
Mach das ganze so gut wie möglich von Hand sauber und viel Spaß beim fahren wahrscheinlich sehen 80% der Motoren so aus und laufen trotzdem .
Ich fahre auch das 10w60 aber der Thomas fährt glaub ich Liqui Moly 5w50.


Gruß Marc
Supraholic330 Driver
Supraholic330 Feb 5 '09
Ich wollte eh von dem 10w60 weg. Hatte so das Gefühl als ob der Ölverbrauch mit 10w60 höher war als vorher!?
Was haltet ihr davon, wenn ich jetzt von Hand sauber mache, dann mit irgend nem Synth.-Öl auffülle, warm laufen lasse, Öl wieder raus und dann mit neuem Filter und vernüftigem Öl (5w50?) wieder auffülle?

Wegen dem Plastik, da werde ich heute mal mit nem Endoskop rein schauen, Kolben auf Zünd-OT stellen und dann mal saugen.

Gruß Peter
DerKrieger Driver
DerKrieger Feb 5 '09
Ich bin Jahrelang das Castrol 10/60er gefahren und hatte niemals solche Rückstände in meinen Motoren.
Den neuen fahre ich auf Empfehlung von Thomas hin mit Mobil 5/50er, mal schauen wie sich das jetzt verhält.

cu Andy
DerKrieger Driver
DerKrieger Feb 5 '09
Betreff Teil im Brennraum,

eine Flexible Welle nehmen und vorne Klebeband drann machen.

Petri Heil :grinning::grinning::grinning:

cu Andy
Pages: 1 2 3 4 »