Search

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Automatik-Getriebe manuelle fahrbar | Forum

Kevin
Jan 13 '09
Hallo Freunde,

ich hatte neulich eine kleine sagen wir angeregte Unterhaltung mit einem Freund zu dem Automatikgetriebe der Supra.

Das Getriebe hat ja die 1,2,D,N P-Stufen, er meinte das man die 1 und 2 manuell schalten kann und er dann automatisch auf "D" schaltet, ich bin der Meinung das es andere Untersetzungen des Getriebes sind die man zur Bergabfahrt z.B. nutzen kann, was ist denn nun eigentlich richtig?

C U Kev
nanni Driver
Jan 13 '09
1 gibbet gar nicht ! ... L,2,D,N,P und dann gibt es noch den overdrive knopf am knüppel. man stelle den Schalthebel auf L und Overdrive "OFF" das ist der erste Gang, dann geht man in 2 das ist der zweite Gang, dann in D das ist der dritte Gang und dann schaltet man Overdrive "ON" und ist im vierten Gang.

vllt hilft das ?!

Gruss
Japanfanatic DrIvEr
Jan 13 '09
Original geschrieben von: Kevin
Hallo Freunde,

ich hatte neulich eine kleine sagen wir angeregte Unterhaltung mit einem Freund zu dem Automatikgetriebe der Supra.

Das Getriebe hat ja die 1,2,D,N P-Stufen, er meinte das man die 1 und 2 manuell schalten kann und er dann automatisch auf "D" schaltet, ich bin der Meinung das es andere Untersetzungen des Getriebes sind die man zur Bergabfahrt z.B. nutzen kann, was ist denn nun eigentlich richtig?

C U Kev


Bist du jemals ein Auto mit Automatikgetriebe gefahren?
Kevin
Jan 13 '09
ja sorry die gutste steht schon nen monat in der garage, schau ja nicht jeden tag auf die schaltkulisse! :grinning:

@ nanni: super danke das hilft mir viel weiter!

Wenn ich gerade beim blammieren bin kann mir auch mal jemand verraten wie man nen burnout hinbekommt mit der automatik, wills nicht ausprobieren aber wollte das gern mal wissen.

C U Kev
nanni Driver
Jan 13 '09
TRC off, overdrive off L stellung ... bremse treten gas geben und iwann sollte es dann passieren, wenn du dann von der bremse runter gehst gehts nach vorne je nach dem.
Kevin
Jan 13 '09
jetzt mal ne ganz doofe frage...wenn man die bremse hält und die räder drehen durch, "bremst" ja die bremse die ganze zeit, ist auch nicht gerade gut für die oder? Ich meine burnout ist auch für die reifen ne stressige situation...:grinning:

C U Kev
nanni Driver
Jan 13 '09
Denk über das nach was du schreibst, dann klärt es sich von selbst :wink:.
Andi Driver
Jan 13 '09
Kevin, das ist eine Opaautomatik, wenn du willst das die noch ewig hält laß solche Spielereien.
Und laß das mit dem selber Schalten, die Automatik ist eh schneller beim hochschalten, nur runterschalten geht gut.. Nie mehr als 2000UMD mit Fuß auf der Bremse und in Stand.
Und net mit 3000UMD von L nach D oder sowas. Dann schnell putt.
Kauf nen Golf oder nen Schalter.
Gruß Andi
Kevin
Jan 13 '09
@ nanni: wollte ja nur mal fragen:

@ Andi: wie gesagt ich wollte ja nie nen Burn-out machen, solche Spielereien würde ich nicht machen weil mir das Auto dazu zu schade ist, wollte nur die Problematik geklärt wissen ob man es manuell schalten kann und das kann man ja offensichtlich wie ich nun mitbekommen habe.:grinning:

C U Kev
Don Driver
Jan 14 '09
Original geschrieben von: nanni
1 gibbet gar nicht ! ... L,2,D,N,P ...


L - 2 - D - N - R - P
Supraholic330 Driver
Jan 14 '09
Jetzt muss ich schon auch mal blöd fragen,
-was tut es der Automatik wenn man selber schaltet?
-wieso nicht mehr als 2000 1/min im Stand auf der Bremse

Gruß Peter
nanni Driver
Jan 14 '09
:unsicher: upps
Andi Driver
Jan 14 '09
-wieso nicht mehr als 2000 1/min im Stand auf der Bremse
Dann schnell putt.
steht so im Buch der "Heiligen Toyotawerkstattbücher"
-was tut es der Automatik wenn man selber schaltet?
Und laß das mit dem selber Schalten, die Automatik ist eh schneller beim Hochschalten, nur das Runterschalten geht gut.
Jan-LG
Jan 14 '09
also wenn ich das mit den 2000rpm aus nem anderen thema verbinde, weil da hat tomi glaub ich geschrieben das da der punkt sitzt wo der original wandler so zu sagen komplett einkuppelt. weiß jetzt gerade keien besserer erkläung dafür, aber das könnte der grund sein mit bremse und nicht über 2000rpm
djtamme
Jan 14 '09
L - 2 - D - N - R - P

Ihr habt noch die Untersetzungsstufe und den Offroad Gang vergessen! :sunglasses::stuck_out_tongue:
Andi Driver
Jan 14 '09
1 und 2 Gang haben keine Wandlerüberbrückung. :grinning:
Oder liege ich da falsch. :grinning:
Gruß Andi
nanni Driver
Jan 14 '09
@ Andi : d.h. ? :unsicher:
Kevin
Jan 14 '09
ja glaube auch das das mit dem wandler zusammenhängt, denn der originale wandler schleift bis 2000 U/Min soweit ich das mitbekommen hab.

C U Kev
Don Driver
Jan 15 '09
Die sog. "Festbremszahl" liegt bei bei 2.600 rpm (+- 150 rpm). Diese Drehzahl (in D oder R) ist kurzfristig (ca. 5 sec.) und maximal gegen das stehende Auto machbar. Mit diesem Test können Fehler des Wandlers und des Getriebes überprüft werden.

Im "Norm-Modus" (also D mit / ohne Overdrive) schaltet die Überbrückungskupplung erst ab dem 3. Gang. Im Manu-Modus (Schalthebel auf 2) wird die Überbrückung bereits im 2.Gang aktiviert.
Kevin
Jan 15 '09
Original geschrieben von: Don
Im "Norm-Modus" (also D mit / ohne Overdrive) schaltet die Überbrückungskupplung erst ab dem 3. Gang. Im Manu-Modus (Schalthebel auf 2) wird die Überbrückung bereits im 2.Gang aktiviert.



und nochmal auf deutsch? :unsicher: Was macht die Überbrückungskupplung genau?

C U Kev
Seiten: 1 2 3 »