Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

endlich mal ein best motoring battle nach meinem geschmack | Forum

Spoony
Oct 28 '08
de.youtube.com/watch?v=lKvF08Gt8N4

von wegen dicke berta :grinning:
Gery Driver
Oct 28 '08
Tja da sieht man wieder einmal den Unterschied D zu Japan. Die AMS hat 1993 die Supra TT 6-Gang in 1:24.1min um den Hockenheimring getestet, einen 1995 Porsche 993 Carrera in 1:18min. War aber eine EU-Spec Targa mit 1640kg.

In Best Motoring fährt aber auch eine der "sportlichsten" (bzw. leichtesten) serienmäßigen Supra-Varianten. Eine J-Spec RZ mit Hardtop und Stoffsitzen. Was hat die wohl an Gewicht? ~1450-1520kg?

Tja, die Supra war mit Ledersitzen und Targa-Dach nicht unbedingt prädestiniert für den Kampf um schnelle Rundenzeiten. Andererseits, wer von den wenigen Käufern in D/Österreich/Schweiz hätte damals wohl einen Toyota ohne Ledersitze um ~60k € gekauft?
Japanfanatic DrIvEr
Oct 28 '08
Original geschrieben von: Gery_JZA80
Tja, die Supra war mit Ledersitzen und Targa-Dach nicht unbedingt prädestiniert für den Kampf um schnelle Rundenzeiten. Andererseits, wer von den wenigen Käufern in D/Österreich/Schweiz hätte damals wohl einen Toyota ohne Ledersitze um ~60k € gekauft?


Richtig, ausserdem hat es sich für Toyota nicht gelohnt bei den wenigen Exemplaren, die hier verkauft werden sollten, auch noch mehrere Ausstattungsvarianten anzubieten. Die Fahrzeuge mussten schließlich alle erstmal aus Japan hierhin verschifft werden, weswegen in Europa große Lagerbestände aufgebaut wurden. Habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, warum Autos aus den USA oder Japan bei uns immer mit Vollausstattung angeboten werden und bei europäischen Autos es so viele Optionen gibt?

Und achja zu der Seriösität von Best Motoring:
www.youtube.com/watch?v=kXB27VLFPU0&feature=related Das ist ein Video, wo eine Supra als EU-Spec (RHD und Hardtop, also eine UK-Spec) antritt.
Beste Rundenzeit: 1:08:46
Die RZ in dem Video, das Spoony gepostet hat, ist eine 1:06:75 als beste Runde gefahren.
Soweit so gut, aber der Ferrari F40 ist mit einer 1:06:43 fast die gleiche Rundenzeit gefahren wie die Supra in dem von Spoony geposteten Video gefahren. Merkste wat?
Gery Driver
Oct 28 '08
Original geschrieben von: Japanfanatic
Richtig, ausserdem hat es sich für Toyota nicht gelohnt bei den wenigen Exemplaren, die hier verkauft werden sollten, auch noch mehrere Ausstattungsvarianten anzubieten. Die Fahrzeuge mussten schließlich alle erstmal aus Japan hierhin verschifft werden, weswegen in Europa große Lagerbestände aufgebaut wurden. Habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, warum Autos aus den USA oder Japan bei uns immer mit Vollausstattung angeboten werden und bei europäischen Autos es so viele Optionen gibt?

Naja, gerade in Amerika werden die meisten Autos komplett ausgestattet "von Halde" gekauft. Die Käufermentalität in den USA ist ja auch eine ganz andere. Der Ami zahlt bar, will sein Auto sofort und vollausgestattet, nimmt also was gerade "rumsteht", usw. Zudem haben die ja auch einen weit wirkunsvolleren Konkurrenzkampf der heimischen und ausländischen Hersteller, es wird nicht so patriotisch gerkauft (woran die US-Hersteller natürlich z.T. auch selbst schuld sind) was natürlich dann am Preisniveau sichtbar wird.

Große Lagerbestände japanischer bzw. anderer ausländischer Importeure gibt es bei gut laufenden Massenprodukten sicherlich, bei einer Supra damals, oder auch bei Lexus, eher gar nicht. Die werden ja erst bei Bestellung importiert, oder Bestellung= Bandauflage im Toyotawerk oder Anpassung einer LL- Rohkarosse/Fahrgestell an das jeweilige Land. Ich denke nicht das man den mitteleuropäischen Markt für die Supra damals seitens Toyota so genau abschätzen konnte, und so auch keine Lagerbestände aufgebaut hat. Wenn man die Zahlen gekannt hätte, hätte man ihn garnicht erst angeboten. Aktuelles Beispiel: Lexus IS350, den würde Lexus Deutschland erst ab einer Mindestabnahmemenge von 500Stk./Jahr hier anbieten/importieren.


Und achja zu der Seriösität von Best Motoring:
www.youtube.com/watch?v=kXB27VLFPU0&feature=related Das ist ein Video, wo eine Supra als EU-Spec (RHD und Hardtop, also eine UK-Spec) antritt.
Beste Rundenzeit: 1:08:46
Die RZ in dem Video, das Spoony gepostet hat, ist eine 1:06:75 als beste Runde gefahren.
Soweit so gut, aber der Ferrari F40 ist mit einer 1:06:43 fast die gleiche Rundenzeit gefahren wie die Supra in dem von Spoony geposteten Video gefahren. Merkste wat?


Keine Ahnung, außer das das eine getunte Veilside-Supra ist, und die Zeiten verglichen mit dem anderen Video verwirrend erscheinen. Vielleicht wurde die Strecke 94-95 umgebaut/verändert? Wichtig ist auf jeden Fall der Vergleich im ersten Video zu seinen japanischen Konkurrenten und dem 911er
Don Driver
Oct 29 '08
Original geschrieben von: Gery_JZA80
Die Käufermentalität in den USA ist ja auch eine ganz andere. Der Ami zahlt bar, ...


Ach echt? Dachte, von dort kommt das Leasing...?

Original geschrieben von: Gery_JZA80
...es wird nicht so patriotisch gerkauft...


Hat General Motors nicht genau davon die letzten Jahrzehnte gelebt?
Jan-LG
Oct 29 '08
bar bezahlt? und woher kommt denn die finanz kriese bei den ami´s? weil die alles auf pump kaufen, wie don schon sagt... sieht man immer wieder zu gut in den ganzen ami auto sendungen, wie unter anderem king of cars und andere auf dem männer sender :grinning:

und jetzt können sie ihre raten nicht mehr zahlen und alles geht den bach runter... selber schuld...

aber der vergleich ist echt mal gut...
Gery Driver
Oct 29 '08
Ja, da habt ihr recht, der barzahlende amerikanische Autokäufer ist eigentlich eher ein Klischee. Aber egal, auch wenn das Auto finanziert wird, wird das Auto in der Regel gleich mitgenommen, während der Euroäer oder Deutsche lieber im Konfigurator rumspielt.

Und ob GM die letzten Jahrzehnte nur vom patriotischen Autokauf gelebt hat? Zum Teil sicher, zum anderen Teil aber noch eher von Firmenwagen der Industrie. Beispielsweise der Ford F-150, der bis zuletzt (oder noch immer) das meistverkaufte Auto in den USA ist. Wenn man den Marktanteil von Toyota in USA mit dem in Deutschland vergleicht, sieht man das die Amerikaner weit offener für Importmarken sind.
Japanfanatic DrIvEr
Oct 29 '08
Original geschrieben von: Gery_JZA80
Naja, gerade in Amerika werden die meisten Autos komplett ausgestattet "von Halde" gekauft. Die Käufermentalität in den USA ist ja auch eine ganz andere. Der Ami zahlt bar, will sein Auto sofort und vollausgestattet, nimmt also was gerade "rumsteht", usw. Zudem haben die ja auch einen weit wirkunsvolleren Konkurrenzkampf der heimischen und ausländischen Hersteller, es wird nicht so patriotisch gerkauft (woran die US-Hersteller natürlich z.T. auch selbst schuld sind) was natürlich dann am Preisniveau sichtbar wird.

Große Lagerbestände japanischer bzw. anderer ausländischer Importeure gibt es bei gut laufenden Massenprodukten sicherlich, bei einer Supra damals, oder auch bei Lexus, eher gar nicht. Die werden ja erst bei Bestellung importiert, oder Bestellung= Bandauflage im Toyotawerk oder Anpassung einer LL- Rohkarosse/Fahrgestell an das jeweilige Land. Ich denke nicht das man den mitteleuropäischen Markt für die Supra damals seitens Toyota so genau abschätzen konnte, und so auch keine Lagerbestände aufgebaut hat. Wenn man die Zahlen gekannt hätte, hätte man ihn garnicht erst angeboten. Aktuelles Beispiel: Lexus IS350, den würde Lexus Deutschland erst ab einer Mindestabnahmemenge von 500Stk./Jahr hier anbieten/importieren.


In Deutschland gab es 6 Farben und die Wahl zwischen Automatik und Schaltgetriebe, das wars, sprich 12 unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten.
Wenn du jetzt davon ausgehst, dass sich 12 Händler in Deutschland eine Supra als Vorführmodell in den Schauraum gestellt haben, konnte jeder Kunde, der eine haben wollte innerhalb kürzester Zeit seine Konfiguration bekommen, ohne dass erst kundenauftragsbezogen in Japan bestellt werden musste. Das ist der Vorteil der Vollausstattung.

In den USA gabs die Supra fast auch ohne jegliche Ausstattungsmöglichkeiten, du hattest nur die Wahl zwischen Turbo und Non-Turbo, Targa und Non-Targa und Leder/kein Leder, Automatik/Schalter.
Nur in Japan gab es halt dieses riesen Wirrwarr mit den Sonderausstattungen und Ausstattungsvarianten, eben durch die Nähe zum Werk.




außer das das eine getunte Veilside-Supra ist


Die mein ich doch nicht, guck mal wer auf dem letzten Platz landet :rolleyes:
Was ich meine, ist, dass ichs ziemlich merkwürdig finde, dass in dem einen Vergleich die Supra (zur Erinnerung: 330PS, Frontlastig) die gleiche Zeit fährt wie ein Ferrari F40 (478PS und mit Mittelmotor prädestiniert für die Rundstrecke). Solche Test auf der Rundstrecke mit unterschiedlichen Fahrern sind einfach nicht vergleichbar.
Gery Driver
Oct 29 '08
Original geschrieben von: Japanfanatic

Die mein ich doch nicht, guck mal wer auf dem letzten Platz landet :rolleyes:
Was ich meine, ist, dass ichs ziemlich merkwürdig finde, dass in dem einen Vergleich die Supra (zur Erinnerung: 330PS, Frontlastig) die gleiche Zeit fährt wie ein Ferrari F40 (478PS und mit Mittelmotor prädestiniert für die Rundstrecke). Solche Test auf der Rundstrecke mit unterschiedlichen Fahrern sind einfach nicht vergleichbar.


Damit wollte ich eigenlich sagen, das die getunte Veilside-Supra schonmal schneller sein müsste, als die Jspec im anderen Video. Der Vergleich mit dem F40 ist natürlich noch kurioser. Da lassen sich nur Vermutungen anstellen. Verschiedene Fahrer, Streckenumbauten, Verkehr auf der Strecke bei 5-7 Autos,.... Ich denke das BestMotoring Tzsukuba-Rennen ist eigentlich reine Show für die Zuschauer, da gibts bessere und objektivere Tests von BM.
ANKRacing DrIvEr
Oct 29 '08
klar ist das nur show.

es gab doch auch einen späteren best motoring mit 350Z, skyline, boxster usw. auch da hat der porsche ziemlich verloren gehabt....klar ist das objektiv ohne ende, aber anschauen kann man sichs dennoch mal, amüsant ist das.