Suche
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Titeländerung: Supra NonTurbo (Motorswap) | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Timber
Timber Aug 1 '08
Hallo
Ich komme aus den Tiefen der MKiii Fahrer Welt in diesen erlauchten Kreis :grinning::grin:Spaß bei Seite - diese Fede werde ich nie verstehen

Da das einzige Morsche an meinem Wecker jetzt noch dieser traurige 7M-GTE ist, baue ich kommenden Winter um.
Nach mehreren Monaten der Planung eines V8 Swaps und schlussendlicher Kostenexplosion durch Änderung von Frontträger, Hinterachse, custom Getriebe usw. (ich war dann am Schluss bei 24000 Euro für den Umbau auf 6,2l V8 aus der Corvette) gebe ich dieses Projekt nun auf und baue einen artgerechten Motor ein.

Ich möchte also eine 2JZ-GTE samt 6-Gang Schaltgetriebe in meine MA70 einbauen. Da es in Japan die JZA70 mit 1JZ-GTE gab, ist dieser Umbau im Vergleich zum LS3 hotcam sehr einfach und nicht annähernd so teuer. (Ich bin ja MKiii Fan aber bei 24 Scheinen schaltet dann doch wieder das Hirn ein)

Singleturbo kommt für mich nicht in Frage - ich würde jetzt gern wissen was ich wenn ich auf Twinturbo gebaut lasse für Leistungen erziehlen kann. Standhaft und vollgasfest versteht sich.
Ich hätte gerne zwischen 500 und 600 PS um auf das Leistungsgewicht eines Porsche GT3 oder knapp darüber zu kommen.

Das ist das Fahrzeug dazu:
http://www.ghazban.de/images/content/suprastory/aktuell.jpg
Avalanche_515 Driver
Avalanche_515 Aug 1 '08
600 Pferde mit den Serien-Twins kannst Du vergessen. Ich meine knapp über 500 ist das Höchste der Gefühle.
Der GT3 hat aber nur 415 PS... da reichen auch weniger als 500!
Timber
Timber Aug 1 '08
ist die 500er Marke noch knackbar ohne jedes Jahr die Lader tauschen zu müssen?
Mir gehts eigentlich nur ums Turboloch und dass ich nicht bis 5000 hochdrehen will um mal ansatzweise Schub zu bekommen
Avalanche_515 Driver
Avalanche_515 Aug 1 '08
Ich meines es gibt hier irgendwen, der knapp über 500 Ps war, aber ich möchte es nicht garantieren. Die E-Spec Lader halten ihre 1,5 bar.
Ich hab ne J-Spec mit kleineren Düsen und anderen Ladern, welche nur 1,3 bar halten. Da ist bei 450PS Schluss und das ist schon sehr viel für die mickrigen Lader! Wenn Du deutlich über 500 willst, ohne dass die Leistung erst bei 4500 U/min abgerufen wird, dann musst Du Dir wohl nen kleineren Single reinsetzen, der schon früher drückt!
Timber
Timber Aug 1 '08
fährt jemand zufällig genau so ein setup wie ich haben möchte?
sumi88
sumi88 Aug 1 '08
Hi Timber,

ich kann Dir nur raten, lass es.
( da ich den Umbau schon hinter mir habe )

Mit den TwinTurbos passt der Motor nicht
in die MK3 ohne die Stirnwand einzuschlagen.
Also gleich einen guten Single kaufen.
Zum Umbaupreis, Du wirst unter dem Strich
nicht unter ca. 20.000,-Euro kommen und es lohnt
sich wirklich nicht für ne MK3. ( leider )
Kauf Dir ne schöne MK4 und habe Spaß am fahren
ohne zu schrauben. :grinning:
Ich fahre meine Kiste mit 1,45 Bar… knapp 500 PS
und das schönste ist: tanken, fahren, parken usw.usw.
Ach ja, mir gefällt die MK4 mittlerweile besser als die MK3
und das sie Welten auseinander liegen ist ja keine Frage.

Gruß Micha
BlueW
BlueW Aug 1 '08
Ach ja, mir gefällt die MK4 mittlerweile besser als die MK3


Ich glaube nicht was ich da lese!Sumi vor nem Jahr klang das aber noch anders! :grinning:
Spoony
Spoony Aug 1 '08
Original geschrieben von: sumi88
Ich fahre meine Kiste mit 1,45 Bar… knapp 500 PS



die supra mit der du 13,6 gefahren bist?

sorry, aber auf einem richtigen prüfstand wo nicht 150ps verlustleistung reingerechnet wird, wirst du keine "knapp 500ps" haben.

da brauchts das volle programm, aem, nocken, lader optimiert und vor allem rennsprit damit du die passende zündung fahren kannst.

kann man im ami und england forum nachlesen, da ist keiner bei 500ps mit serienladern.

du kannst zwar 1,5 bar fahren, aber die lader arbeiten nicht mehr effizient in diesem bereich.
das heisst, im mittleren bereich bekommst du mehr drehmoment und leistung, was sich subjektiv schneller anfühlt, aber an der spitzenleistung änderst du nix mit mehr ladedruck.

McGregory Driver
McGregory Aug 1 '08
Original geschrieben von: Blue W
[QUOTE]Ach ja, mir gefällt die MK4 mittlerweile besser als die MK3


Ich glaube nicht was ich da lese!Sumi vor nem Jahr klang das aber noch anders! :grinning:

:grinning:ABER ECHT!
McGregory Driver
McGregory Aug 1 '08
Original geschrieben von: Spoony
[QUOTE]Original geschrieben von: sumi88
Ich fahre meine Kiste mit 1,45 Bar… knapp 500 PS


kann man im ami und england forum nachlesen, da ist keiner bei 500ps mit serienladern.



Das geht Eddie und es sind hier einige mit über 500 echten PS gefahren.
Spoony
Spoony Aug 1 '08
beweise?

das will ich mal auf nem diagramm sehen
Hefti2 Driver
Hefti2 Aug 1 '08
Also meiner Meinung nach wird das sicher nicht standfest (wie vom Threadstarter angefragt) funktionieren.
Das geht vielleicht 1x auf nem Dyno, aber nie auf nem Rundkurs. Da bringen die über ca. 1,2 Bar kaum mehr Leistung, sondern nur noch Fönluft.
Warum eigentlich krampfhaft die 5er Marke knacken? Wenn Du gesunde und vor allem haltbare 450 hast ist das doch auch ne Nummer bei unter 1500kg, oder?

Und mit einem Japanmotor inkl. Getriebe bleiben auch die Kosten im einstelligen Tausenderbereich wenn Du alles selber machst.
sumi88
sumi88 Aug 2 '08
Original geschrieben von: Blue W
[QUOTE]Ach ja, mir gefällt die MK4 mittlerweile besser als die MK3


Ich glaube nicht was ich da lese!:grinning:


...ich glaube es auch nicht, was ich da poste. :grinning::grinning:

Timber
Timber Aug 26 '08
Hallo Jungs
Ihr hattet natürlich Recht und der 2JZ Swap ist nicht viel günstiger als die V8 Geschichte.
Hatte die letzten Tage überlegt was ich machen sollte und mich gegen anderes Auto und für den V8 Swap entschieden. Allerdings gebe ich mich nicht mit einem LS3 zufrieden und lasse jetzt getreu dem Motto "wenn dann richtig" einen LS7 (Corvette Z06) einbauen. Infos zum Motor hier: www.corvettemuseum.com/specs/2006/LS7.shtml
Klingen wird das Ganze dann in ungefähr so: www.youtube.com/watch?v=zEyrk1lCfEc
www.youtube.com/watch?v=8QnzBZUYug4 man wird aber sehen müssen was mit TÜV konformer Abgasanlage davon noch übrig bleibt :grinning:

Der Umbau startet voraussichtlich im November und wird bis zum Saisonstart am 1.3.09 dauern - hoffentlich nicht länger

Nochmal danke für die Infos

Grüße aus dem MA70 Lager :blush:
Timber
Timber Sep 15 '08
weiss nicht obs interessiert aber hier noch ein kleines update

Die Trockensumpfschmierung passt nicht in die Supra und den LS7 auf normalen Sumpf umzubauen ist ein großer und teurer Aufwand. Darum gabs jetzt ne Planänderung.
Motorumbau entfällt...





Scherz :grinning:


Es wird jetzt der Block vom LS3 (Corvette C06, 6,2 Liter). Der LS7 ist ein aufgebohrter LS3 Block mit leistungsfähigeren Köpfen und genau das machen wir auch. Der LS3 bekommt ein Stroker kit für genau 427ci (7,0l) und die LS7 Köpfe oben drauf. Die Innereien sind wie beim LS7 alle geschmiedet und die Schrauben von ARP.
Lt. Aussage des Erbauers kann ich mir je nach Nocke aussuchen ob ich 550 oder 600 PS haben möchte.
Die Krümmer werden nach Maß geschweißt und die Abgasanlage aus Platzgründen dann per Y-Stück auf ein Rohr zusammen geführt.
Als Getriebe dient das Tremec TKO600 mit Übersetzung nach Wahl. Die Kardanwelle ist aus Aluminium und was unser Diff aushält wird sich noch zeigen.
Es gibt zwar 5 oder mehr verschiedene Ölwannenformen aber leider passt keine davon - auch eine Maßanfertigung. Der Frontträger ist im weg und müsste geändert werden. Da man bei so einem Teil aber nicht anfängt rumzuschweißen wird ein neuer gefräst. Natürlich benötige ich eine bessere Spritpumpe und dabei werden gleich die Benzinleitungen durch neue Stahlflex Leitungen ersetzt.
Die Corvette hat einen elektrischen Tacho - ein Wandler macht aus dem elektrischen Signal via Motörchen Tachowellenumdrehungen.
Der TÜV sagt er gibt seinen Segen allerdings mit zwei Haken.
- ich bekomme nur Euro2 (hatte mit Besserem gerechnet)
- Ich muss die Bremsanlage verbessern
Wegen zweiterem wird eine 330mm Bremse von Brembo an die VA montiert
Geplante Dauer: von 1.11.08 bis 1.3.09 - bringe den Wagen in der letzten Oktoberwoche hin und hole ihn zum Saisonstart am 1. März fertiggestellt und TÜV abgenommen ab.
ich hoffe es läuft alles nach Plan
Andi Driver
Andi Sep 15 '08
Kauf dir doch für 5000 Euro eine MK3 aus Japan mit 2.5 Liter Bi-Turbomotor. Den machste dann auf 3 Liter und ein paar Upgradeturbos plus Nocken und gut ist. Nun haste 600 PS.
www.japanese-d1cars-export.jp/inventory/de0300241.html
Gruß Andi
DerKrieger Driver
DerKrieger Sep 15 '08
genau, und dann am besten gleich noch RHD auf LHD swap.

cu Andy
Timber
Timber Sep 15 '08
Wenn ich das haben wollen würde, hätte ich mich bestimmt nicht für den Sauger entschieden :wink:
holy Driver
holy Sep 29 '08
auf die Frage obs interessiert: Ja :blush:Mutiges Vorhaben, Respekt! Würd mich freun wenn du uns auf dem Laufenden hältst!

Gruß!
ps: schöne mk3!
Timber
Timber Sep 29 '08
Aus Brembobremse wurde inzwischen Movit und dann K-Sport
Für den Preis die Brembo und Movit nur für die Bremsanlage auf der Vorderachse verlangen, bekomme ich bei K-Sport vorne UND hinten UND jeweis 2 Kolben mehr Da man über die K-Sport Bremsanlage nur das Beste hört (auch bei den MKiii Fahrern) und das kein Bergrenn/Rundstreckenfahrzeug werden soll, habe ich da überhaupt keine Bedenken.

VA: 365x32 8Kolben
HA: 330x32 6Kolben

Was ich mir auf der einen Seite durch die günstigere Bremsanlage spare, muss ich auf der anderen Seite doppelt für neue Felgen ausgeben.
Meine blöden Kosei Felgen gibt es maximal nur in 8,5" Breite... da ich aber mindestens 285er Reifen auf der HA brauche, müssen für hinten mindestens 10x18 Felgen her.
Ich hätte noch ältere Azev Felgen in 10x17 aber da passt die Bremse nicht rein...
Habe jetzt die Ray's gramLights 57Pro (www.gramlights.com/wheels/57pro/details.php) geordert in 9x18 und 10x18. Die Radhäuser müssen gezogen werden (hinten extrem), dabei reisst wahrscheinlich der Lack
Da das Seriendiff wahrscheinlich nicht lange halten wird, war die Überlegung es entweder darauf an kommen zu lassen und schon mal dem ADAC bei zu treten :grinning:oder gleich ein Neues zu kaufen. Habe mich dann doch für das Neue entschieden :grinning:ist von Kaaz

In 3 Wochen gehts los
Seiten: 1 2 3 »