Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Was machen diese leitungen? | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
McGregory Driver
Jul 10
Klingt schon, als würde er irgendwo ein Leck haben und den Ladedruck verliert.


Ich hatte mal direkt nach dem Lader einen Riss, der aber bis zu einem LD dicht gehalten, darüber hinaus aber den Druck rusgeblasen hat. Gerade bei MAP (luftdrucksensor) merkt man das nicht gleich so, wie beim MAF


Gib da mal mit einem Druckgerät etwas Druck drauf und schaue ob der is 1 Bar kommt. Versuche dies an einigen Stellen. Vielleicht hört man auch was.

Zuletzt bearbeitet von McGregory Jul 10
Thomas Driver
Jul 11
Schau mal bei den fünf Metall Druck/Unterdruck Leitungen (Bild1 in deinem Beitrag mit den Bildern vom Motorraum) an der Stelle, wo alle fünf Leitungen beieinander sind die zweite von rechts. Die müsste ganz nach hinten gehen und hinten einen Knick nach unten haben. Dort müsste ein Schlauch drauf sitzen, der hinter dem Motor rüber auf die Seite mit der Drosselklappe gehen und ganz hinten unter deinem Intake auf eine Dose gehen. Kommt man schwer ran, sieht man fast nicht, kann es aber erfühlen.
Zuletzt bearbeitet von Thomas Jul 11
Thomas Driver
Jul 11
Hier. Die müssen sitzen. Sonst bekommst ein Problem beim Zuschalten des zweiten Laders. Dann müsste dein erster Lader Druck machen und bei 4000 U/min, wenn der zweite zugeschaltet wird, müsste der Druck dann abfallen.

Die Nippel an der Dose haben keinen Ring dran. Das ist bissl doof.

Anhänge:
Moorino Driver
Jul 13

Danke für den Tipp. Die schläuche auf der rückseite sind alle dran und soweit ichs sehen konnte auch gut in schuss also die sind denk ich in ordnung.

Ich hab heute mal die ganzen druckdosen abgedrückt um die funktion zu prüfen.

bei drei ist mir was aufgefallen:

Exhaust gas control valve actuator geht schon bei 2-3 psi voll auf.

Exhaust Bypass Valve actuator geht bei 5-7 psi schon ganz auf

und der Wastegate actuator bewegt sich garnicht.


sollte ich jetzt alle drei wechseln oder muss ich nur den fürs wastegate wechseln?

Seiten: « 1 2