Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Blow Off Ventil | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (Tuning)
KTK Driver
Nov 9 '17
Hallo alle zusammen,

mal ne allgemeine Frage zu Blow Off Ventilen. Hatte bisher noch nie Erfahrung damit.
Und zwar folgendes

Gibt es unterschiede zwischen verschieden Herstellern offener Bolw Off Ventile?
Oder ist es egal welches verbaut ist? Bei mir ist eins von HKS verbaut worden.
Falls es unterschiede gibt, wie wirken die sich aus? Leistung, Ansprechverhalten usw.
Und macht es Sinn es überhaut zu tauschen?

Danke schonmal für eure Antworten

Gruß Kay


McGregory Driver
Nov 9 '17
Die BOV verschiedener Hersteller unterscheiden sich im Klag, Federstärke und auch Qualität an sich. Das HKS ist schon ganz gut für BPU und ändern brauchst du nicht.


Mehr Unterscheidet man, ob man ein MAP oder MAF hast. Letzteres ist z.B. bei den EU-Specs verbaut und hier würde man durch das offene BOV die vorab durch den Luftmassenmesser geflossene Luft bei der Spritmessung verfälschen.

Merkt man zwar nicht wirklich, aber der Wagen hat eine fettere Mischung.


Da du eine jSpec hast, ist das ok.

KTK Driver
Nov 11 '17
Supi Danke McGregory.
Also wenn ichs Richtig verstanden habe müsste ich z. B. bei einem größeren Turbolader(z.B. Single) ein Blow-Off Ventil verbauen das einen stärkeren Federdruck hätte. Ist das Richtig?
McGregory Driver
Nov 11 '17
Ne. So meinte ich das auch nicht. Bei wastegates wäre das wichtig.


Es gibt halt Typunterschiede. Während ZB bei einem HKS Type 2 (welches ich anfangs verbaut hatte) etwas später öffnet (und dadurch bei teillasten, bzw Druck knapp über null dieses turboflatter verursachen kann) ist es bei einem den du hast weniger.

Ich habe mir zb ein HKS mit einer justierbaren Feder geholt, damit er den LD schon früher rausblässt


Bei viel Leistung nutzen viele da oft 2 BOVs

KTK Driver
Nov 11 '17
Ah ok. Da hab ich falsch gedachtsweat_smile. So dann versuch ichs nochmal:
rolling_eyesthinking
Das Blow-Off Ventil hat Einfluss auf das Ansprechverhalten des Turboladers.
Ist nun das zumindest Ansatzweise richtig? wink
McGregory Driver
Nov 11 '17
Puh, ja, ne, nicht direkt aber im Ansatz ja. sweat_smile

Nicht jeder schaltet immer bei vollen Ladedruck. Wenn ich cruise, schalte ich immer (wohl aus Gewohnheit) gelegentlich knapp über dem positiven Ladedruck.
Da kann es sein, dass die Feder stark ist und dieser nicht öffnen. Resultat: Der Ladedruck fluppt zurück Richtung Lader und bremst den aus.

Ich weiß nicht mehr welcher LD es bei meinem damaligen Type2 war, aber der ging relativ spät auf.

Damit die Aussage nicht falsch ist: Was für ein BOV du fährst hat nicht zwangsweise etwas mit der Leistung zu tun.

Zuletzt bearbeitet von McGregory Nov 11 '17
KTK Driver
Nov 11 '17
Danke. Dann lass ichs mal gut sein sweat_smile
Ich glaube jetzt hab ichs halbwegs verstanden wink
McGregory Driver
Dez 2 '17
Ich habe hier mal ein schönes Video gefunden, wo man sieht wie spät so ein BOV schalten kann.


Man hört erst das Turboflattern und dann irgendwann öffnet sich das BOV. Nicht gerade optimal finde ich.


https://youtu.be/uSYrLRnmKwc

KTK Driver
Dez 3 '17
Schönes Video. Da ist die Funktion richtig gut zu sehen. Aber wie du schon sagst öffnet es viel zu spät denke ich(Laie)
Eigentlich sollte ein BOV einen Lader doch entlassten, klingt nicht gerade gesund für den Turbo.
Garniemand Driver
Dez 3 '17
Schönes Video! :D Aber bei einem Gleitgelagertem 08/15 SingleTurbo macht das TurboFlutter jetzt nicht soooo viel.
Am besten das BOV direkt vor die Ansaugbrücke und mit einer kurzen Leitung den Unterdruck von der Ansaugbrücke abnehmen. Personlich habe ich (aus dem 200SX) gute Erfahrungen mit dem HKS SSQV gemacht.

Wenn wir schon beim Thema Turbo Flutter sind, muss ich eben einfach mal das Video verlinken! :D https://www.youtube.com/watch?v=O-hj63IX9FM
Zuletzt bearbeitet von Garniemand Dez 3 '17
KTK Driver
Dez 4 '17
Klingt ja mal richtig Pervers smile
Kurze Unterdruckleitung = besseres Ansprechverhalten vom BOV Richtig?
Aber warum genau sollte das BOV direkt vor die Ansaugbrücke? Warum ist das besser wie wenn das BOV kurz nach dem Turbo einbaut?
Kenn mich da nicht gut aussweat_smile
Ich muss meins eh Umbauen da es der Vorbesitzer reingepfuscht hat, bei mir liegt es ca 30 cm nach den Turbos in der Höhe des Luftfilters
KTK Driver
Dez 4 '17


sieht mal richtig sch... aus

IIVII Driver
Dez 4 '17
ohweh, da steht auch noch viel arbeit an, denke ich mal. Halt uns auf dem Laufenden und viel erfolg :-)
KTK Driver
Dez 4 '17
Werd ich machen. Und ja es steht noch sehr viel Arbeit vor mir. Aber Stück für Stück winkdann wirds schon


Zuletzt bearbeitet von KTK Dez 4 '17
IIVII Driver
Dez 4 '17
geht mir genauso :) aber lieber selbst gemacht, als fertig gekauft :-) so arbeitet man sich in die Materie rein. Bei mir ist auch viel Pfusch gewesen. Pfusch ist schon weitgehends weg (bleibt nur noch das Bodykit, das gemacht werden muss, dann gehts an optik, performance und sicherheit :-)