Search

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

NA-T Umbau - TÜV Probleme | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (Tuning)
TrashCo Driver
Apr 20 '15
Hallo Leute,

mein Langzeitprojekt NA-T Supra ist fast fertig. Aus den originalen 225PS sollen gute 600PS werkeln.
Ich habe mit dem TÜV zusammen gearbeitet und mich über längeren Zeitraum kundig gemacht. Allerdings sind die freundlichen Mitarbeiter
beim TÜV nicht so vom Fach was solche Umbauten angeht. Sie verlangen Festigkeitsgutachten der Karosserie, Antriebswellen, Fahrwerk und Motoraufhängung
auch Abgaslabore müssen besucht werden etc.

Alles in allem recht kompliziert und an wem ich mich da speziell wenden kann konnten sie mir auch nicht sagen. Gibt es hier jemandem im Forum der weiß wo ich
da am besten aufgehoben bin bzw. wie ich durch den TÜV mit dem ganzen schnickschnack komme :blush:

Grüße
TrashCo
Jay_Ess Driver
Apr 20 '15
RHD Speedmaster. Sollen teurer sein, aber dir dabei helfen können.
CanisLupus Driver
Apr 20 '15
"TrashCo"]
schrieb:

Hallo Leute,

mein Langzeitprojekt NA-T Supra ist fast fertig. Aus den originalen 225PS sollen gute 600PS werkeln.
Ich habe mit dem TÜV zusammen gearbeitet und mich über längeren Zeitraum kundig gemacht. Allerdings sind die freundlichen Mitarbeiter
beim TÜV nicht so vom Fach was solche Umbauten angeht. Sie verlangen Festigkeitsgutachten der Karosserie, Antriebswellen, Fahrwerk und Motoraufhängung
auch Abgaslabore müssen besucht werden etc.

Alles in allem recht kompliziert und an wem ich mich da speziell wenden kann konnten sie mir auch nicht sagen. Gibt es hier jemandem im Forum der weiß wo ich
da am besten aufgehoben bin bzw. wie ich durch den TÜV mit dem ganzen schnickschnack komme :blush:

Grüße
TrashCo



Dann haben sie dir genau den richtigen100% legalen weg gesagt...
TrashCo Driver
Apr 20 '15
In wie fern meinst du das jetzt Canislupus? :blush:
Mfg
CanisLupus Driver
Apr 20 '15
Hier mal ein link: http://www.slstuning.de/tuev-sonderabnahmen/leistungssteigerungen/

Dies ist der Vorgang einer legalen Abnahme einer Leistungsteigerung. Es gibt zwar single Gutachten im Umlauf ob das aber wirklich so(legal) mal gefertigt wurde keine Ahnung. Grundsätzlich hatte dein TÜV aber recht mit der Aussage dass es Festigkeits Nachweise für die Karosserie benötigt da du mehr als 40% Leistungssteigerung eintragen möchtest. Auch das Abgaslabor ist dahingehend vorgeschrieben so dass die freundlichen TÜV Mitarbeiter ganz klar die richtige Auskunft gegeben haben. :wink:
TrashCo Driver
Apr 21 '15
Ja den Link hatte ich vor paar Tagen auch schon im Netz entdeckt :grinning:
Dachte du meintest das anders :wink:
Alles in allem weiß ich ungefähr um was es geht nur Anlaufstellen findet man nicht wirklich was. Habe jetzt erstmal RDH Speedmaster angeschrieben folgende Antwort kam:

Abnahme möglich !!!!! max 396PS


Leider hat sich einiges bei den Tüv Richtlinien,die seit Ende 2012 nach
EG-Doc zu führen sind geändert.
Wir müssen bei Teilen die kein Gutachten haben und die Leistung beeinflussen
können,eine Leistungsmessung machen.
Zu den Teilen zählen: z.b.
Auspuffanlagen,Fächerkrümmer,Luftfilter,Ladeluftkühler,Ansaugbrücken,Drosselklappen,Kompressor,andere
Turbolader,Steuergeräte,Ladedruckerhöhung,einfach alles was die Leistung
ändern kann.
Diese Leistungsmessung muss ein Tüv Certifizierter Betrieb oder der TÜV
selbst machen.
Niemand anderes darf das machen!!
Bei uns ist das Dynoteam mit ihrem Prüfstand deshalb jetzt in der Halle401
integriert.
Beim Dynoteam wird dann eine EG/TÜV Leistungsmessung gemacht, diese
Leistungsmessung nach EG/Norm kostet 120 Euro.

Abnahme sind weiterhin möglich aber ein wenig komplizierter und teurer wie
früher !
Das Fahrzeug darf maximal 20% mehr Leistung als Serie haben,wenn dies
eingehalten wird...wird die Mehrleistung auch gleich mit eingetragen.
Bis 20% kostet die erste Sondereintragung 280 Euro jede weitere 150 Euro.

Hier ein Beispiel:
Erste Sondereintragung z.b Fächerkrümmer 280Euro
jede weitere z.b 100 Zeller Kat 150Euro
und dann Auspuffanlage ab Kat 150Euro

Falls man über 21% mehr Leistung hat,kann man auch über den Ladedruck oder
die Wastegate Feder den Ladedruck so reduzieren,
das man in die 20% kommt, so kann man wenigstens die Hardware und Software
eintragen lassen und kann das Abgasgutachten somit umgehen.

Singelturboumbauten ,Turboumbauten oder Kompressorumbauten kosten 1500Euro.
Bei den 1500 Euro sind alle Teile dabei die die Leistung beeinflussen
können.
Ab 21% benötigt man ein Abgasgutachten, das alleine schon 1200 Euro kostet.
Auch eine entsprechende Bremsanlage ist ab 21% mehr Leistung vorgeschrieben. (Hier kleines vorwort es ist nicht vorgeschrieben, die Bremsleistung richtet sich immer nach der Endgeschwindigkeit des Fahrzeuges, bleibt diese unverändert muss die Bremsanlage nicht verändert werden.)
Überall kommt die Leistungsmessung vom Dynoteam drauf 120 Euro.
Des weiteren darf die Geräuschemission im Stand (im Fahrzeugschein unter U.1
zu finden) nicht um 2db überschritten werden,bei den meisten Fahrzeugen kann
mit Hilfe eines Silencers die Geräuschemission gemindert werden.
TrashCo Driver
Apr 21 '15
Von wem das ist hab ich nicht durchgelesen jedenfalls von RHD Speedmaster :innocent:, ob es ihm zusagt weiß ich nicht, denn ob ich es jetzt abkopiere oder umformuliert schreibe ändert nichts denke ich auch dient es dem Interesse des ein oder anderem die mit dem Thema sich bestimmt auch schonmal beschäftigt haben, ich für meinen Teil benötige bei dem Thema hier Hilfe und Meinungen zu dem ganzen denn soweit ich weiß meinte der TÜV das ein Abgaslabor 300€ kostet und ein sogenanntes Teilgutachten gibt das den gesamten Umbau umfasst (näheres dazu konnten sie mir aber nicht sagen). Hier möchte ich von euch Meinungen dazu wissen was RHD Speedmaster schreibt und der TÜV behauptet bzw. ob jemand noch etwas weiß und mir vlt. hier und da noch Tipps oder Erfahrungen geben kann :grinning:
CanisLupus Driver
Apr 21 '15
Ein Abgaslabor mit vollem Euro Norm Test kostet weit über 1000 Euro. Mein letzter Stand waren 1600-1900 pro Versuch.
Das Fahrzeug wird hierbei erstmal 24h temperiert und dann wird der Euronorm Zyklus gefahren.