Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Zündaussetzer und Turbo-Probleme - brauche Rat | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Holgi Driver
Sep 18 '14
Hallo Gemeinde,

meine AT EU-Spec BPU++ Lady macht mir etwas Kummer. Ich habe die Supra vier Wochen in der Garage stehen lassen weil ich mit der
Restauration meines M3 E30 fertig bin und derzeit den Wagen mit Begeisterung fahre. Am Sonntag wollte ich dann wieder mit der Supra eine kleine Ausfahrt machen, lief auch alles normal bis ich das erste Mal den zweiten Lader fordern wollte. Es ruckelte, es stotterte, mal kurz Druck, dann wieder nicht. Fühlte sich nicht gut an und erzwingen wollte ich nichts, also erstmal abgestellt und auf Fehlersuche gegangen.

Das Gestänge der Druckdose sieht gut aus und ist auch gängig, ich habe dann hier einen zerfetzten Schlauch gefunden, die geplatzte Stelle abgeschnitten (2cm gekürzt) und wieder neu aufgesteckt:
http://imageshack.com/a/img661/313/A6VFZN.jpg
Die erste Probefahrt war ernüchternd, ich kam gar nicht dazu den zweiten Turbo einsetzen zu lassen, weil sobald etwas Druck auf den ersten Lader kommt (1500-2500U/min) ich ständig Zündaussetzer habe. Ich habe dann mal alle erreichbaren Stecker im Motorraum abgezogen, etwas Kontaktspray reingesprüht und dann 4 - 5 Mal ab- und wieder draufgesteckt, einfach um ein Kontaktproblem auszuschließen. Das Problem blieb das gleiche. Die grauen Stecker der Zündverteiler habe ich letztes Jahr alle erneuert. Ich fahre relativ neue (5000km alt) Denso IK24 Kerzen mit welchen ich aber nicht zufrieden bin. Bei Kaltstarts läuft die Lady häufig nur mit fünf Pötten an und auf Sprit mit zu hoher Oktanzahl (kein Witz) reagiert sie bockig (Ultimate 102). Kommt dann noch eine Dose Ventilfrei mit in den Tank stottert die Lady sich einen ab bis wieder Super oder Super Plus dazugetankt wird.

Frage an die Spezis: Ich würde mit dem Tausch der Zündkerzen anfangen, bei der Gelegenheit auch gleich die Steckverbindungen zu den Zündspulen genau unter die Lupe nehmen. Welche Zündkerzen empfehlt ihr? Ich fahre 1.4Bar per Bleeder-T auf dem zweiten Lader, brauche also BPU taugliche Kerzen. Kann es eine Zündspule sein, soll ich einfach mal crosstauschen um das herauszufinden?
Steuergerät sollte hoffentlich i.O. sein, hängt aber ein Greddy eManage mit dran.
Kurze Info noch zum Wagen: Exakt 318tkm, also gerade mal eingefahren.

Tipps erbeten!

Danke und Gruß
Holgi
hmf Driver
Sep 18 '14
Hello!

Bei mir warens die spulen... Hatte auch das Problem bei niedrigen Drehzahlen, wobei er sich dann irgendwie hochgewürgt hat. Dabei würde ich die.Kerzen auch tauschen. Wie ich das Auto bekommen hab war eine Kerze komplett hinüber und da hat es ab 3500 stark geruckelt...

Lg andi
Thomas Driver
Sep 19 '14
Hatte ein ähnliches Verhalten. Ab dem zweiten Lader einfach keinen Richtigen Druck. Neue Kerzen rein und die Sache war wieder gut.
Hatte meine Kerzen gute 8000 km gefahren. Und die sind bei mir immer gefordert.
Andi Driver
Sep 19 '14
Nimm mal die Serienkerzen, oder stell mal den Elektrodenabstand richtig ein ^^
CanisLupus Driver
Sep 19 '14
Bei iridium Kerzen stellt man nichts ein. Da können die Elektroden abbrechen!
Tausch die mal gegen bkr7e von ngk. Bei denen dann den Elektroden Abstand so auf0.7mm einstellen.

Hast du mehr Daten? Afr Werte?
Andi Driver
Sep 19 '14
Ich klopp die Denso immer mit den Gummihammer aufs richtige Mass, sonst gibt es deftige Zündaussetzer.
Und andere machen das auch ^^
Die "U-Groove-Ground Electrode" ist normales Material wie bei jeder Mofazündkerze wie seit hunderten von Jahren.
Nur das kleien Putzelchen in der Mitte drinne ist etwas mit dem Iridium.
Also wird drufgehämmert, natürlich sehr sehr vorsichtig.
Schiebelehre muß auch sein. Gutes Auge und ne Brille.
Gruß Andi
Andi Driver
Sep 19 '14
Ha, hab noch was.
Aber von 4 Wochen stehen werden die Kerzen nicht schlecht. Die Denso IK 24 fahre ich aber nur mit 0,4 mm Abstand.
Gruß Andi
WongFajHong Insider
Sep 19 '14
Hatte sowas ähnliches auch, neue Iridium Kerzen rein, vorsichtig "Gapen" und gut wars :blush:
Holgi Driver
Okt 12 '14
Kleines Update in der Sache nachdem ich mal wieder ein paar Wochen unterwegs war und keine Zeit hatte nach dem Problem zu suchen:

Gestern wollte ich (bzw. ein befreundeter Schrauber) die Kerzen wechseln, dabei hat er zwei Kerzen gefunden welche man auch mit der Hand hätte rausdrehen können - wir dachten wir hätten das Problem gefunden weil mit losen Kerzen kann das ja nix werden.
Also erstmal alle Kerzen rausgedreht und einer Sichtprüfung unterzogen (IK24, alle sechs sahen völlig normal aus, einwandfrei.) Die beiden welche nicht mehr richtig fest waren (übrigens nach 5000km ohne Probleme) waren natürlich etwas ölig. Also wieder reingedreht, diesmal richtig und natürlich sind mir wieder zwei stecker von den Zündspulen zerbröselt obwohl ich diese erst vor zwei Jahren alle komplett neu gemacht hatte. Da ich noch einen Berg voll von neuen Steckern habe war das kein Problem - war sofort ersetzt.

Auf den ersten Kilometern lief sie super, lief auf allen Zylindern, hat schön brav Ladedruck mit dem ersten Lader aufgebaut - alles tip top.
Dachten wir, bis sie innerorts nach etwa 5km Fahrt bei einem längeren Stück den Berg hoch zu "pulsieren" begann, man hat gemerkt das der Ladedruck abbaut und aufbaut, das ganze ziemlich schnell alle Sekunde im Wechsel mit dem ersten Lader (wie gesagt: innerorts...).
Als die Lady dann warm war haben wir das erste mal geboostet. Der zweite Lader kommt überhaupt nicht. Es ist nur Leistung vom ersten Lader da - es erfolgt kein Umschalten auf den zweiten Lader. Auch mehrmalige, plötzliche Kickdowns konnten da nix provozieren.
Was für mich schlimmer war: Kaum war sie nun richtig warm lief sie auch wieder nur noch auf fünf Zylindern oh.png

Ziemlich nervig. Als nächstes tausche ich jetzt mal die Zündspulen (320tkm und zwanzig Jahre alt) gegen gebrauchte welche ich vom Fabian bekomme, die Spulen sollen i.O. sein. Was kann das Problem mit dem zweiten Lader sein? Habt ihr mir bitte, bitte mal die Teilenummern der beiden Druckdosen? Ich bestelle mir neue, man hört ja immer wieder das diese auch gerne mal Stress machen.

Freue mich über jede Antwort!
Danke euch und Gruß
Holgi
CanisLupus Driver
Okt 12 '14
Teste doch erstmal das System bevor du jetzt drauf los wechselst alles...
Stell auf ttc um mit umstecken der Schläuche und schau ob der Druck aufgebaut bzw gehalten wird. Wenn nicht suchen wo der Druck verloren geht.
Holgi Driver
Okt 19 '14
Mini-Update in der Sache:
Ich habe das Hitzeschutzblech der Turbos demontiert und konnte mit einem langen Schraubenzieher die Mechanik der
Klappensteuerung problemlos betätigen. Mechanisch hängen tut da mal nix. Morgen werde ich die Zündspulen wechseln,
am Dienstag dann eine eTTC-Steuerung einbauen. Nur eins hat mich sehr skeptisch gemacht: Vorne links im Motorraum,
gleich über der Lichtmaschine ist ebenfalls ein T-Stück eingebaut und von dort geht weder ein Schlauch weg (so dreckig wie das T-Stück ist war da auch keiner drauf, oder?) und verschlossen ist das Ende des T-Stücks auch nicht. Da ich ganz ehrlich das Drucksystem der sequentiellen Aufladung noch nicht verstanden habe (außer dem Bleeder-T-Mod welchen ich auch fahre) meine Frage ans Forum:
Passt das so? Warum ist dort ein T-Stück drin?

http://imageshack.com/a/img538/3899/DbSfyv.jpg
Holgi Driver
Okt 22 '14
Es gibt wieder ein Update in der Sache:
Mit zwei Freunden zusammen wurden gestern neue Zündkerzen NGK BKR7E (6097) verbaut und die Zündspulen welche ich von Falk bekommen habe. Leider sind die Kreuzschlitzschrauben mit welchen die Zündspulen in den Halterungen befestigt sind komplett fest gewesen, da ging garnix - weshalb wir die alten Zündspulen mit einer Rohrzange absichtlich brechen mussten (Schraubenbefestigung) um überhaupt mit einer Zange die Schrauben packen zu können. Anschließend haben wir dann natürlich beim Zusammenbau andere Schrauben benutzt.

Der Bock läuft auf sechs Zylindern! Läuft wunderbar rund, der neue Wasserkühler ist dicht, nur eine Probefahrt war nicht drin wegen Starkregen und Sturm. Heute will ich einen Testdrive wagen und hoffe natürlich heimlich das der zweite Turbo nun auch wieder mitläuft, realistisch betrachtet wir dies sehr wahrscheinlich jedoch ein unabhängiges Problem sein.
Ich halte euch auf dem Laufenden!

Gruß
Holgi

Push4 Driver
Okt 22 '14
Alles Gute für die Testfahrt, und dass auch alles nach Plan läuft.

Kleiner Tipp:
Was die Schrauben angeht, da hatte ich auch so ein paar Kandidaten. Bei mir hat immer der Dremel für Abhilfe gesorgt. Einfach eine große Kerbe hinein dremeln, so dass ein großer Schlitzschraubendreher passt und sein Glück versuchen. Bei mir hat es bisher immer gut geklappt.

Das soll nur ein gutgemeinter Rat sein. Vielleicht hilft das ja beim nächsten mal, so dass man nicht unbedingt mit roher Gewalt an die Sache ran muss :wink:
Lex
Okt 22 '14
Habe das selbe Problem mit dem zweiten Lader.
Bin die letzten Wochen im TTC-Mod gefahren,da funktioniert alles.
Ich bin mal gespannt was hier raus kommt,ich werde demnächst den Motor ausbauen und kann mir dann mal alles genau angucken.
Vielleicht kann ich dir dann mehr sagen,fals du noch nicht weiter gekommen bist.
CanisLupus Driver
Okt 22 '14
Na wenn der ttc funktioniert wird es wohl eines der beiden vsv sein... Die kann man testen auch ohne den Motor aus zu bauen...
Holgi Driver
Okt 23 '14
Letztes Update, weil die Bitch hat ausgezickt und läuft nun wieder tip top!
Hier kurz die Zusammenfassung was direkt im Zusammenhang mit dem Problem gemacht wurde:

-Zündkerzen neu Typ NGK BKR7E (die Denso IK24 sind rausgeflogen)
-Zündspulen erneuert (getauscht gegen top gebrauchte => DANKE Falk)
-Zündspulenstecker neu
-Unterdruckschlauch rechts hinten zum VSV getauscht (siehe Bild im Thread)
-Zündspulenhalter-Schrauben erneuert (zwangsweise - werden aber noch durch Torx-Schrauben ersetzt)
-Zündkabelschellen und Halter ersetzt

Außerdem:
-den 19 Jahre alten originalen Wasserkühler gegen einen Mishimoto-Wasserkühler ersetzt (top das Teil)
-undichten originalen AT-Ölkühler vorne rechts im Radkasten gegen einen neuen ersetzt
-Schläuche zum AT-Ölkühler erneuert
-custom coolant catch tank verbaut (den originalen, welcher eh schon wegen des FMIC verlegt war auf den Müll geschmissen)
-custom coolant cover plate zuschneiden lassen
-cool air intake bearbeitet (damit der Ansaugrüssel wieder passt wegen des großen Wasserkühlers)

Am Wochenende folgt der eTTC-Mod, Schalter mit Kabelbaum liegt schon seit Wochen in der Garage.
Thread kann zu :blush:
Vielen Dank an alle Helfer!
Gruß ans Forum
Holgi





Japanfanatic DrIvEr
Okt 23 '14
Freut mich,  dass die Zicke wieder läuft :blush: