Search

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Wasser- und Getriebeölkühler | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
ugin Driver
Mai 23 '12
Hi Leute,

mein Wasserkühler hat sich verabschiedet. Daheim habe ich einen Alukühler liegen, der jedoch für die MT vorgesehen ist.
Nun wollte ich beim Klappi einen original gebrauchten kaufen, da ein neuer bei Toyota ca 500 Euro kostet :grin:

Gestern Abend jedoch wurde mir vorgeschlagen den Alukühler + einen separaten Getriebeölkühker zu verbauen. Hat es Sinn? Bzw welche der zwei Varianten wäre die bessere Lösung?

Würde mich über eure Hilfe freuen!

Cheers,
Eugen
Gery Driver
Mai 23 '12
Hmm...

Neu ist besser als gebraucht.
OEM ist besser als Aftermarket.

1:1 also

Das mit dem MT-Alukühler + externem Ölkühler wäre sicher eine Möglichkeit. Überhaupt, wenn du ohnehin einen externen Getriebeölkühler einbauen möchtest...dann gings gleich in einem. Wenn nicht, würdest du um das Geld was der Alukühler und der zusätzliche Ölkühler plus Leitungen/Kleinteile gekostet hat wahrscheinlich schon einen neuen OEM AT-Kühler bekommen.