Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

schweinepest / grippe :) impfen ja oder nein... | Forum

eddie Insider
Nov 16 '09
www.finanz-duell.de/news-artikel/sonstiges/informationen-zum-schweinegrippe-impfstoff_002089.php

und wer will sich impfen lassen? ich denke unsere regierenden versuchen werbetechnisch alles um ihre "investition" wieder zurück zu erhalten...es sind schon ein paar mrd. eus... :rolleyes:
Rockatanski
Nov 16 '09
Tja, jetzt muss man über ein Thema entscheiden, von dem man keine Ahnung hat.

Was macht ein guter Deutscher, der unsicher ist?

Er entscheidet einfach nicht !!!

Also sei ein guter Deutscher........

..... ist nur ne Grippe, bisschen Fieber etc hat die Menschheit auszuhalten :wink:
Japanfanatic DrIvEr
Nov 16 '09
Gegen die Schweinepest lass ich mich schon gar nicht impfen:blush:
kingalper
Nov 16 '09
wer sich als versuchskaninchen sieht kann sich ja impfen lassen .. :wink:

ich lasse mich nicht impfen ... Die nebenwirkungen sind nicht absehbar und in unserer firma hatte jeder der sich impfen gelassen hat erst mal paar tage kopfschmerzen . na dann mal frohes impfen.

by the way es ist nicht die schweinepest (gott sei dank) sondern die schweinegrippe ...
Kevin
Nov 16 '09
Da meine mutter im gesundheitsamt immer an der quelle der informationen ist sag ich euch, lasst die finger von dem impfstoff, der ist viel zu früh auf den markt gekommen als das er schon ausgereift wäre...warum bekommen die politiker denn anderen impfsoff als der gemeine plebs? :wink:

ich sag nur so viel, jedes jahr sterben nen paar 10000 an der normalen grippe die nie erwähnt werden...das ist mal wieder nur alles medienrummel!!!

LG Kev
Avalanche_515 DrIvEr
Nov 16 '09
Eigentlich müsste ARISBOCH hier mal posten - er hat sicherlich wieder irgendwoher Infos recherschiert, die wir alle nicht kennen.
Ich hab mich für die Schweinegrippen-Impfung vor angemeldet, um mir mein kleines Döschen Tinktur zu reservieren. Aber ob ich es nutze, weiß ich noch nicht. Ich sehe das wie Kevin. Um keine normale Grippe wird so ein Medien-Hype veranstaltet und ich hab das Gefühl, dass die Medien einen hier bewusst für dumm verkaufen wollen.
Hätte ich bspw. beim Abi in Chemie von H1N1, gesprochen, anstatt von HN, hätte mein Lehrer Hr. Papenfuß damals nur gesagt: "Danke, setzen, 6!" Es heißt ja auch nicht H2O1, sondern H²O und CO² und nicht C1O2 etc. Aber H1N1 klingt natürlich viel geiler!!!
MKIV_danny
Nov 16 '09
ich lass mich bestimmt nicht impfen. hatte sie die grippe vorige woche schon.

war knapp 1 woche im krankenhaus.

die schweinegrippe gab es schon mal unter dem namen "spanische grippe". was in den medien so gesprochen wird, ist einfach nur aufputscherei für nichts und wieder nichts. alles unnötig. die grippe ist genauso wie jede andere auch. das einzige was bei ihr verstärkt ist, ist das sie sich schneller verbreitet.

solange man nicht chronisch krank oder schwanger ist, sollte man keine angst davor haben. ich bin lediglich in spital gefahren weil ich knapp 41 grad fieber gehabt habe. sonst wäre ich genauso daheimgeblieben und hätt mir das fieber herausgeschwitzt.

schweine grippe hin oder her. jedes jahr sterben leute an der grippe. sie nennen permanent wieviele nicht gestorben sind. ja ok ist tragisch. aber wieviele sind infiziert und habens es ohne irgendwas überlebt?

hab mich selbst genug erkundigt (hatte ja auch genug zeit im krankenhaus) was die grippe genau "kann" und was nicht.

impfen selbst ist ebenso schwachsinnig wenn man eben nicht krank bzw schwanger ist. im gegenteil. es ist sogar schon einer an der achso tollen impfung gestorben.

also wenn man halbwegs gesund ist und man hat die grippe, dann einfach überstehen und der körper bildet sich dann sowieso selbst den antikörper

sg
filaduc
Nov 16 '09

Defintiv NEIN, neben Geflügelgrippe und BSE halte ich die Schweinegrippe für gewollt! Der Gewinner bei diesem Spiel ist der Staat und die Pharmaindustrie...Ist das nich merkwürdig das jede Lebensmittelart eine Krankheit hat...Fehlt nur noch das Wasser mit den ganzen Fischarten,das kommt garantiert auch noch.
EIN TEUFELSKREIS...EINE VERSCHWÖRUNG...MUUUHHAAAAAAA.

Don Driver
Nov 17 '09
Das ist das Ergebnis meiner aktuellen Recherchen zum Thema Pandemie & Schweinegrippe:

DATEN:
Gegenüberstellung Spanische Grippe vs Schweinegrippe* (*Werte in Klammern)

Welt-Bevölkerung: 1,7 Mrd (6,8 Mrd)
Ansteckungsrate: ca. 30% (unbekannt, bzw. Zählung eingestellt)
Ansteckungsrate in Zahlen: 500 MIO (unbekannt, bzw. Zählung eingestellt)
Todesfälle: ca. 40 - 70 MIO (0,010 MIO)
Todesfälle in Abhängigkeit der Infizierten: ca. 8,00% (1,30% lt. letzten Daten)
Todesfälle in Abhängigkeit der Weltbevölkerung: ca. 2,35% - 4,11% (0,0002%)

FAZIT:
Durch die Spanische Grippe wurden von 1928 - 1920 ca. 40 - 70 MIO Menschen weltweit dahinhingerafft. Und das, obwohl die Übertragungswege damals bei weitem nicht so kurz wie heute waren. Der allgemeine Gesundheitszustand der Menschen war aber schlechter; ebenso die verfügbare Medikation.

Die Schweinegrippe grassiert seit etwa einem Jahr. Seither sollen weltweit etwa 10.000 Menschen an dieser Grippe verstorben sein. Die Todesfälle insgesamt sind aktuell also nicht wesentlich höher, als die Todesfälle durch die saisonale Grippe jedes Jahr nur in Deutschland.

Letztlich starb durch die Pandemie der Spanischen Grippe knapp jeder 40. Mensch auf der Erde. An der "Schweinegrippe" verstarb bisher jeder 660.000-ste Mensch auf der Erde.

Die Spanische Grippe forderte damals einen Tribut von 2,6% - 4,1% der Weltbevölkerung.
Die "Schweinegrippe" forderte bisher einen Tribut von 0,0002% der Weltbevölkerung.

Die Spanische Grippe war für die damalige Weltbevölkerung (zum Stand heute) somit ca. mindestens 15.000 mal gefährlicher als die aktuelle Grippe.

Stand: 16.11.2009


Links:

www.aerztezeitung.de/schweinegrippe-aktuelle-zahlen-daten.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie_H1N1_2009
http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE5AC03E20091113
http://www.dh.gov.uk/en/Publichealth/Flu/Swineflu/DH_108401
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/8083179.stm
http://www.tagesschau.de/inland/meldung133498.html
http://www.pdwb.de/nd02.htm
Japanfanatic DrIvEr
Nov 17 '09
Original geschrieben von: Don
FAZIT:
Durch die Spanische Grippe wurden von 1928 - 1920 ca. 40 - 70 MIO Menschen weltweit dahinhingerafft. Und das, obwohl die Übertragungswege damals bei weitem nicht so kurz wie heute waren. Der allgemeine Gesundheitszustand der Menschen war aber schlechter; ebenso die verfügbare Medikation.

Die Schweinegrippe grassiert seit etwa einem Jahr. Seither sollen weltweit etwa 10.000 Menschen an dieser Grippe verstorben sein. Die Todesfälle insgesamt sind aktuell also nicht wesentlich höher, als die Todesfälle durch die saisonale Grippe jedes Jahr nur in Deutschland.

Letztlich starb durch die Pandemie der Spanischen Grippe knapp jeder 40. Mensch auf der Erde. An der "Schweinegrippe" verstarb bisher jeder 660.000-ste Mensch auf der Erde.

Die Spanische Grippe forderte damals einen Tribut von 2,6% - 4,1% der Weltbevölkerung.
Die "Schweinegrippe" forderte bisher einen Tribut von 0,0002% der Weltbevölkerung.

Die Spanische Grippe war für die damalige Weltbevölkerung (zum Stand heute) somit ca. mindestens 15.000 mal gefährlicher als die aktuelle Grippe.

Stand: 16.11.2009


Das aktuelle H1N1-Virus ist übrigens ein direkter Nachfahr der spanischen Grippe.
Don Driver
Nov 17 '09
In den USA werden für die Statistik aktuell nicht mehr nur die Todesfälle gezählt, die direkt auf die Erkrankung durch Schweinegrippe zurückzuführen sind, sondern auch Todesfälle, die im Zusammenhang mit anderen Erkrankung und der Impfung an sich stehen.

Im Vergleich der Sterblichkeitsrate an der Gesamtbevölkerung ergibt sich Folgendes:

Land (Sterberate)
--------------------------------------
Mexiko (0,0004%)
Kanada (0,0005%)
Großbritannien (0,0003%)
Frankreich (0,0001%)
Österreich (0,0000%)
Deutschland (0,0000%)
USA (0,0015%) !!!

Auffällig ist, dass die neue Zählweise (nur USA) eine drei- bis vierfach höhere Sterberate als in den Vergleichsländern darstellt. Da die vorliegenden Zahlen aber nicht weiter aufgeschlüsselt sind, kann man nur schätzen, wieviele Menschen durch die Impfung an sich starben, ohne einer Risikogruppe angehört zu haben.

In Deutschland sollen jetzt schon 7 Menschen an den Folgen der Impfung gestorben sein. Das wären allein 35% aller hier registrierten Todesfälle in Zusammenhang mit der Schweinegrippe.
Don Driver
Nov 17 '09
Informationen zu Pandemrix:

http://www.emea.europa.eu/humandocs/PDFs/EPAR/pandemrix.pdf

Aus dem Inhalt:
"Pandemrix wurde unter „Außergewöhnlichen Umständen“ zugelassen..."
"Es liegen keine Daten..."
"Es liegen sehr begrenzte Erfahrungen..."
"Es liegen keine Daten zur Sicherheit, Immunogenität oder Wirksamkeit vor..."
"Es liegen keine Daten zur gleichzeitigen Verabreichung...", etc...

Bin ich jetzt der Versuchskarnickel, oder was?

FEHLEINSCHÄTZUNGEN, HAFTUNGSFREISTELLUNG UND VIEL GELD

Aus dem Inhalt:
"...hat sich GSK vertraglich eine weitgehende Haftungsfreistellung zusichern lassen..."
"Nach wie vor verläuft die Schweinegrippe in Deutschland milde. Eine Massenimpfung mit den in Europa avisierten Impfstoffen könnte die größere Gefährdung bedeuten. Schon jetzt ist klar, dass das Gesundheitswesen der Verlierer sein wird, da es auf jeden Fall mit mehreren hundert Millionen Euro für den überteuerten und riskanten Impfstoff aufkommen muss."

Und warum wundert mich das nicht?
eddie Insider
Nov 18 '09
so nun müssen wir guido westerwelle nur mal diese zahlen präsentieren...der sucht doch immer wieder nach möglichkeiten im haushalt zu sparen... :grinning:

oder ein netter beamter hat etwas taschengeld bekommen und sich dafür eingesetzt...kann man ja machen, da es hinreichend bekannt ist, dass politiker nicht ernsthaft wegen grober fahrlässigkeit haftbar gemacht werden... :wink:
eddie Insider
Nov 24 '09
hier mal ein zitat aus dem berlinracing internen (da ich nicht weiss, ob jeder hier zugrif hat:

1976 drohte ebenfalls die Schweinegrippe. Mit großer Propaganda wurden damals US-Bürger zur Impfung getrieben. Resultat: Tote und dauerhafte Nebenwirkungen. 4000 Schweinegrippe-Impf-Geschädigte forderten Schadenersatz - bis heute erfolglos
Unglaublich, aber wahr: 1976 gab es schon einmal eine Schweinegrippe-Hysterie. Damals arbeiteten die Behörden mit den gleichen Mitteln wie heute.
Gesundheitsorganisationen schlugen Alarm, Regierung verbreitete Panik, Massenmedien priesen die Impfung als einziges Gegenmittel. In großangelegten Werbekampagnen wurden die Bürger zur Impfung aufgerufen. Dabei schreckte die Pharmaindustrie und die Behörden damals nicht vor handfesten Lügen zurück.
Trotz zunächst gegenteiliger Versicherungen bekamen die Menschen einen unausgereiften Stoff unter die Haut gespritzt. Folge: Einige starben, viele wurden unheilbar krank.
Auch damals war es so, dass die Impfung im Vorfeld kaum getestet wurde. Den Menschen aber wurde das Vakzin als \"sicher\" verkauft. Die Pharmaindustrie vermeldete, dass auch berühmte Persönlichkeiten und sogar Politiker sich hätten impfen lassen.

Der Skandal: Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Vorzeige-Berühmtheiten keineswegs unter die Impfpistole gingen.

Die unten stehende Dokumentation von CBS wurde nur einmal ausgestrahlt im US-Fernsehen, und ist seitdem in den Archiven verschwunden.

Die Dokumentation zeigt, wie Politiker und Gesundheitsbehörden in Zusammenhang mit der Schweinegrippe-Impfung Unwahrheiten verbreiteten. Die angeblich risikolose Impfung führte in vielen Fällen zum Tod. In Tausenden von Fällen hinterließ sie lebensbedrohende Gesundheitsschäden.
Die Schweinegrippe kam den Politikern damals gerade Recht: Sie standen wegen des Vietnam-Kriegs und der Watergate-Affäre unter Generalverdacht, zudem war 1976 Wahljahr. Die Schweinegrippe war ein willkommener Anlass, sich zu profilieren. Die Produktion des Impfstoffes begann.

Schon kurze Zeit später - nachdem sich Millionen von Menschen haben impfen lassen - verflog die Schweinegrippe Hysterie wieder. Doch die Folgeschäden blieben.

Diese Dokumentation fördert in unfassbarer Weise Paralleln zutage - zum Vorgehen von Politikern und WHO heutzutage.




AN FAST ALLE MEDIEN

PFUI TUEFEL!!! Ihr mittelmäßigen Kopfnickjournalisten solltet euch was SCHÄMEN, diesen Schweinegrippeschwindel mitzumachen und die Schweinegrippe–Lüge zu verbreiten. Damit erreicht ihr nur eines, nämlich, dass der Bush-Kriegstreiber Rumsfeld NOCH MEHR von diesem total unwirksamen Dreckszeug TAMIFLU an die dummen, uninformierten, in Panik geratenden Massen verkauft. PFUI TEUFEL! Habt ihr denn gar keinen Anstand? Hat man euch angepassten Durchschnittsschreibern DAS auf der Journalistenschule gelehrt? Hat man euch gelehrt wie man die Unwahrheit verbreitet, nicht aneckt und immer schön das krakelt und verbreitet, was die Menschen verunsichert, Panik erzeugt und damit hohe Auflagen und Verkaufszahlen bringt? SCHÄMEN solltet ihr euch!!! Und da wundert ihr euch, warum mehr und mehr Menschen glauben, dass ihr bzw. Eure verlogenen, korrupten Bosse von den ILLUMINATEN gesteuert sind???!! Im Augenblick grassiert NUR EINE pandemische Grippe in der Welt - und das ist DIE VERBLÖDUNGSGRIPPE, das VERBLÖDUNGSVIRUS, von euch erschaffen und dann in die Welt gesetzt, wo es sich nun verbreitet und alle Menschen VERBLÖDET und in Panik versetzt. Auftrag erfüllt? NWO ist dem Ziel wieder ein Stück näher?
eddie Insider
Nov 24 '09
...und weiter...

Warum ich mich so aufrege? WEIL ES GAR KEINE SCHWEINEGRIPPE GIBT!
Die „paar Toten“ in Mexiko starben an einer ganz normalen Grippe. NA UND? Bei uns in Deutschland sterben jedes Jahr ZEHNTAUSEND MENSCHEN an der Grippe!! Hat da das Schwindelmittel TAMIFLU geholfen? HAHAHA! Nehmen die Menschen in Mexiko TAMIFLU? NÖÖÖ!!!
Warum ich mich so aufrege? Weil sich in Mexiko mehr und mehr ZWEIFEL an der Informationspolitik der Regierung mehren!! (warum die so ist, lernen wir gleich…)
SIEBEN Menschen sind laut WHO an einer „Schweinegrippe“ gestorben. Der WHO Direktor Fukuda erklärt: „Es gibt weltweit sieben Todesfälle. Alle in Mexiko.“
SIEBEN? Wir sind FAST SIEBEN MILLIARDEN MENSCHEN AUF DER ERDE!! Und davon sind gerade mal sieben Menschen gestorben und alles gerät in Panik? MILLIONEN MENSCHEN sterben jährlich an der Grippe!!! Was tut ihr denn dagegen, WHO? Eure Verblödungsdroge TAMIFLU anbieten? SCHÄMEN solltet ihr euch was! Nun sehen wir uns doch mal diese Todesfälle in Mexiko an!!! SIEBEN MENSCHEN. Aber JEDEN TAG verhungern FÜNFZIGTAUSEND KINDER! Warum schreibt ihr mal nicht DARÜBER, ihr verdammten Kopfnickjournalisten??
Warum ich mich so aufrege? Also dann: Die Toten in Mexiko sind wahrscheinlich gar nicht an einer Grippe gestorben!!! Ja, wenn ICH 288 Kilo wiegen würde, dann würde eine Grippe mich wohl auch killen. ZWEIHUNDERDACHTUNDACHZIG KILO!!!Soviel wog nämlich einer der mexikanischen Toten. Ist wohl in einen Tortilla- Nacho- Ofen gefallen! MAMMA MIA. Und die anderen? Sind an Lungenentzündung etc. gestorben!!! SCHÄMEN sollten sich Rumsfeld und Co und alle jene Journalisten, die diesen Quatsch verbreiten bzw. das von mir Erwähnte NICHT verbreiten!!
Weiter: Jeder, der hier angeblich die Schweinegrippe hat, wird schnell wieder gesund!!! ACH WIRKLICH?
Aber die dumme Masse in Mexiko und anderswo in der Welt MASKIERT SICH gegen die Schweinegrippe. Die laufen alle rum wie Michael Jackson Clone.

SO, UND NUN SAGE ICH EUCH DEN WAHREN GRUND FÜR DIE SOGENANTE MEXIKO SCHWEINEGRIPPE!

Dieses Virus-Gerücht hat man ins Leben gerufen, um den Bürgerkrieg in Mexiko zu verhindern. Das haben die da oben sich prima ausgedacht.
Seit Wochen hauptsächlich VOR der „Schweinegrippe“ brennen in der Kolonialstadt Oaxaca im Süden Mexikos Barrikaden, Autos und Reifen, fliegen Gummiknüppel und Molotow-Cocktails. Ausländische Regierungen erlassen Reisewarnungen, und verschreckt bleiben die Urlauber weg. Ein Szenario irgendwo zwischen Kreuzberger Mai-Krawallen und Bürgerkrieg.

Das alles begann vor einem halben Jahr mit einem Lehrerstreik für höhere Einkommen und hat sich mittlerweile zu einem breiten sozialen Protest entwickelt. Was haben wir denn da? Einen machtbesessenen und skrupellosen Gouverneur, wütende Lehrer, einen hilf- und ideenlosen Präsidenten, radikalisierte Bürger, zofffreudige Studenten und paramilitärische Kommandos, die Jagd auf Demonstranten machen. All das macht aus dem Konflikt in der Hauptstadt eines der ärmsten Bundesstaaten Mexikos ein äußerst explosives Gemisch - und es ist zugleich eine Blaupause der Probleme in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas.

Mehr als ein Dutzend Tote, zerstörte und beschädigte Gebäude in der Altstadt Oaxacas, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Alles begann am 22. Mai: 70.000 Lehrer des Bundesstaates Oaxaca traten in den Streik, um die Erhöhung ihrer niedrigen Gehälter durchzusetzen.
Wisst ihr was?? In Mexiko leben Millionen von Menschen mit EINEM EURO PRO TAG!!!! Und die Politik steht dem Ganzen gleichgültig oder hilflos gegenüber. Da haben sich die verdammten Politiker gesagt:
DANN SCHRECKEN UND KONTROLLIEREN WIR DIE MASSEN HALT MIT EINEM ANGEBLICHEN SCHWEINEGRIPPE VIRUS!!!

Und ihr Ärzte, Krankenschwestern und Apotheker, SCHÄMT EUCH AUCH! Soviel Grips solltet ihr doch eigentlich im Kopf haben, nicht auf solch eine W.H.O. gesteuerte angebliche „Schweinegrippe“ Kampagne hereinzufallen!
Und was sagt dazu die peinlichste Frau Deutschlands, Angela Merkel, der sprechende Hosenanzug, ihres Zeichens Kanzlerin und Möchtegernpolitikerin? Die blufft mit der Wahrheit! Sie sagt: "Keine unnötige Panik wegen der Schweinegrippe!“
MENSCH ANGIE! DANN SAG DOCH, DASS DAS GANZE EIN SCHWINDEL IST. Dann hat Dein Leben wenigstens EINMAL EINEN SINN GEHABT!!!
DAS ist die Wahrheit! LEUTE, wie lange wollt ihr euch eigentlich NOCH verblöden lassen????
WACHT AUF!!
zitat ende...seine quelle...schwester arbeit in der berliner charite (bekannt dafür, dass dort seuchenfälle behandelt werden)

mein kinderarzt (von meinem kleinen sohn) weigert sich übrigens auch den kleinen und andere kinder mit dem zeug zu impfen....
Don Driver
Nov 25 '09
Interessant.


Abgesehen davon liegt die Sterberate in Abhängigkeit der Weltbevölkerung weiterhin bei
0,0002%

Mit einer angeblichen PANDEMIE hat das wahrlich nichts zu tun. Eher mit PANIK-Mache.

Dabei muss natürlich beachtet werden, inwieweit die Todesfälle durch die "Schweinegrippe" oder die Impfung oder durch sonstige vorhandene Vorerkrankungen begründet sind.
Die Informationen dazu sind im Detail aber nur schwer zu recherchieren. Letztlich bleibt der Verdacht, dass auch diese Desinformation durchaus gewollt ist.

Warum nun Leben und Gesundheit der Bevölkerung durch unnötige Impfungen riskiert wird, erschließt sich nicht. Haben wir ähnliche politische Probleme wie Mexiko?


Edit: Habe grad aus dem Fenster geschaut....
Da steht kein Lehrer oder sonstiger Beamter, der für besseres Gehalt demonstriert. :sunglasses::grinning:
mac
Nov 27 '09
Ich sag mal nur - haben die Pharma Firmen keine Finanzkrise?
Doch.
Wie kann man schnell an das Geld kommen?
Durch Verkauf von Produkten die diese Firmen herstellen.
Wie kann man Verkauf absichern und in die Höhe treiben?
Durch Propaganda und Panik bei Käufern.
Die Firma Baxter hat in letzten Monaten Gewinn verzehnfacht.
Interressant die Aussagen von Jane Burgermeister - aus youtube.com zu sehen.
cu
mac
eddie Insider
Dez 11 '09
jo jetzt will unsere besoffene regierung die impfstoffe ins ausland verschenken...da sich die deutschen kaum impfen lassen!!!!

ist es denn nicht möglich für solche fehlinvestitionen langsam die politiker zur kasse zu beten? das wäre doch mal was, wenn die regierenden partei finanzielle strafen erwartenwürden, wenn einer ihrer himpflinge geld unsinnig verbrennt...damit könnten sich frei rechtsanwälte schön was reinverdienen. :grinning:

ich bin nicht geimpft und lebe noch!!!!
Avalanche_515 DrIvEr
Dez 11 '09
eddie, da muss ich Dich enttäuschen... als Belohnung werden eher die Diäten erhöht. Das läuft wie mit den Bankern... Milliarden Euro verzocken, das Kleingewerbe dadurch in den Ruin treiben und dann schön die Millionen Bonuszahlungen einsacken. Es wird Zeit das Amokläufer nicht mehr an die Schulen gehen sondern in die Gegend der Villen von Reichen. Ich hätte meinen inneren Vorbeimarsch, samt Fackelträger und Ehrengarde, wenn so ein arrognates Stück Sch.... von Banker von nem verzweifelten Mitbürger, der alles verloren und nun nichts mehr zu verlieren hat niedergemäht würde. Diese Ungerechtigkeit ist die größte Sauerei überhaupt und KEIN MENSCH tut was dagegen! Wen wudert da noch der Hass auf die Reichen!

Politik ist das legalste aller Verbrechen!!!
Arisboch Driver
Dez 11 '09
Ach wasn hier los, habe das Thema ja völlig übersehen...

Ja wie ich sehe wundert sich der ein oder andere schon wie ich sehe, da mein Kommi hierzu fehlt...

Tja völlig übersehen denke ich....von meiner Seite aus....

Interessant das sich ja doch einige informieren und selbst infos einhollen...

Ich werde jetz hier nicht ein zweites mal schreiben was ich vom Impfen halte...

Ich lese das viele sich nicht Impfen lassen wollen....ihr spinnt doch....aufjedenfall sollte das
jeder machen....hab jetzt schon die sechste Impfung mir abgeholt gegen Schweingrippe....
ich will da auf Nummer sicher gehen....
Mir steigt zwar langsam das Quecksilber zu Kopf aber egal was kümmert mich mein Körper...hauptsache ich kann so schnell wie möglich für meinen Staat wieder arbeiten gehen.
son bisschen Alzheimer im Alter kann ja nicht schaden....treff ich wenigstens jeden Tag neue Freunde :grinning:

24.OKT Offenbar die ersten Impfopfer "Tote und Schwerstbehinderte nach Grippeimpfung"


Ich meine wer so blöde ist und sich auch noch informiert über die Geschichte vom Impfen der muss ja völlig bescheuert sein.
"Impfungen: Sinn oder Unsinn"


Da fahr ich doch lieber mit meiner Rennschüssel 2 Stunden aufm Berliner Ring bevor ich mir das langweilige Zeug hier rein ziehe.

"Impf-Terrorismus"


Ich vertraue meinem Staat.....ähh ich meine meiner BRD Finanzagentur GmbH

Klingt mir hier alles zu sehr nach Verschwörung...den, die meinen sich nicht Impfen zu lassen
sind wahrscheinlich die gleichen die glauben das der Ami nicht aufm Mond war...lest mal nen bisschen
mehr Bild Zeitung da könnt ihr noch was lernen...

und was mein Arzt mir erzählt stimmt eh 100% daher geht mir alles andere eh am Arsch vorbei...

Da sind draußen genug andere die für mich nachdenken da muss ich das selber ja nicht tun.

Ich setzt mich jetzt wieder in meinen Fersehsessel zisch mir nen paar Bier weg und lass mich
von der Werbung berieseln.


Tschüss!!!


Seiten: 1 2 »