Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Season Opening 2016 | Forum

Ueberflieger DrIvEr
Apr 1 '16
Wie habt ihr eure erste Fahrt dieses Jahr erlebt?

Bei mir war es so:
01.04. das Wetter ist toll die Batterie geladen und der Feierabend fest im Blick. Nach der Arbeit schnell nach Hause und noch eine Jugendsünde ausgebaut – eine 2. Batterie im Kofferraum braucht nun wirklich keiner :blush:. Danach schnell die „marode“ Hauptbatterie eingesetzt, noch die Ausfahrt freigeparkt und dann ging`s mit steigendem Puls in Richtung Supra. Wird sie anspringen, wird sie richtig laufen, war irgendwas undicht und wie steht`s nach der langen Standzeit um die Reifen?
Zündschlüssel gedreht, der Puls geht Richtung 120, kurze Zweifel fräsen sich durchs Gehirn aber eigentlich kein Thema – ey du sitzt schließlich in einem Toyota Supra MKIV der läuft immer! Und prompt erschüttert das Monster mit einem angenehmen Grollen die Nachtbarschaft. Nun nur noch aus der Überwinterungsposition aus der Garage zirkeln. Etwas vor, dann wieder zurück – oh ja die Automatik schaltet schon mal sauber – und dann kann`s losgehen. Extrem vorsichtig die erstem Meter durch den Ort und schon ein Schock – Mist ich hab schon 80 auf dem Tacho obwohl es sich anfühlt als wenn ich im Daily Driver 30 fahre. Also schnell auf die Bremse – oh ja die geht auch viel besser als im Daily Driver – und schon ist das passende Tempo erreicht. Nun erst einmal vorsichtig warmfahren – ah ja die Reifen zucken etwas, ist aber nicht weiter tragisch und nach wenigen Kilometern weg. Dann steigt wieder der Puls, der Wagen ist warm und lechzt nach Vollgas. Was soll`s Lenkrad festhalten, voll aufs Gas – Puls 140 – und ab geht’s!  Ja läuft sauber und stabil – hast ja nix anderes erwartet ist doch schließlich ein Toyota Supra MKIV :grinning:. Nun bist du fast wieder zu Hause, entschließt dich aber dafür einen kleinen Umweg zu fahren – wer weiß wann das Wetter mal wieder so schön ist… . Schnell den TTC-Mode über den Schalter in der Mittelkonsole eingelegt und gleich die ersten Ahnungslosen verblasen – ja der Ladedruck passt, aber AFR ist etwas mager. Kein Problem – liegt an der kalten Luft – auf der Landstraße kann man ja eh nur ein paar Sekunden stehen lassen.
Schnell im nächsten Wohngebiet umgedreht – die Blicke der Passanten und Anwohner gehen runter wie ÖL – und schon steht man an der Ecke in Richtung Heimat. Schnell noch mal ein wenig mehr Gas beim losfahren damit die Jugendlichen auf der anderen Straßenseite auch was davon haben und promt geht plötzlich der Arsch weg – Puls 160 – ! Ups! Ach ja, hab ja noch 3,3bar vom Überwintern auf den Reifen, das muss ich vor der nächsten Fahrt unbedingt ändern… .
Zu Hause angekommen noch mal 2 Gasstöße, damit die Nachbarn auch wissen das ich wieder da und nun nichts wie ab zum Kühlschrank um mit einem kalten Bier dieses tolle Erlebnis zu feiern! Der Wagen knistert derweil leise und entspannt vor sich hin – so wie es sich gehört!
Hoffentlich werden es in diesem Jahr mehr als die 500km von 2015… .
 
CU Ingo    
Scarefaze DrIvEr
Apr 2 '16
Geile Kurzgeschichte:grinning:
McGregory Driver
Apr 2 '16
Cool geschrieben, tolle Geschichte zum mitfühlen :blush:
ANKRacing DrIvEr
Apr 3 '16
Cool geschrieben, Ingo :blush:Nach 0 km in 2015 und 0 km in 2014 will ich wenigstens die knapp 2500 km aus 2013 erreichen! :blush: