Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Bremsflüssigkeit? | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (OEM)
Japanfanatic DrIvEr
Japanfanatic Nov 8 '12
Welche Bremsflüssigkeit verwendet ihr mit den Serienbremsen (EU-Spec)? Ich habe das Problem, dass bei mir die Bremsen nach Bremsungen aus hohem Tempo (200+) anfangen zu rubbeln. Das sollte mit höher siedender Flüssigkeit eigentlich zu beheben sein.
Was empfehlt ihr?

Mal als allgemeine Frage: Wie lasse ich die alte Bremsflüssigkeit richtig ab? Über die Entlüftungsnippel oder den Anschluss am Sattel abschrauben?

/e
Oder einfach neue Flüssigkeit einfüllen und so lange entlüften, bis die Alte komplett raus ist?
CanisLupus Driver
CanisLupus Nov 8 '12
Das Rubbeln tritt eigentlich wegen der Bremsscheiben/Beläge selbst auf. Bremsflüssigkeit merkst du wenn bei mehr Hitze das Pedal schwammiger wird bzw tiefer einsinkt bei gleicher Bremswirkung. Ich fahre Motul RBF660 kann ich sehr empfehlen. :blush:

Komplett ablassen wirst du ohne druck von oben wohl nicht schaffen da wenn der Behälter leer ist kein Druck mehr aufgebaut wird und alles im ABS Block usw hängen bleibt. Entweder so von oben auf den Behälter leichten Druck geben und jede Entlüftungsschraube an den Sätteln öffnen bis nichts mehr kommt oder eben mit neuer Flüssigkeit nachspülen bis an den Sätteln nichts altes mehr kommt :blush:
pillepalle
pillepalle Nov 8 '12
Richtig, Rubbeln gerade nach hohen Bremsgeschwindigkeiten liegt DEFINITIV NICHT an der Bremsflüssigkeit,
das liegt am Material.

Bremsflüssigkeitswechsel würde ich in der Werke machen lassen, ist am einfachsten und nicht zu teuer.

Bitte nicht an der Bremse sparen :pensive:


Bzgl. der allgemeinen Fragestellung: im Normalfall immer über den Entlüfternippel :wink:
sebastian1988 Driver
sebastian1988 Nov 8 '12
Meistens kommt so ein Geräuch durch verrostete Bremsscheiben.

Wenn du wirklich selbst die Bremsflüssigkeit wechseln willst geht das nur zu zweit.
Motor an, Bemse solange pumpen bis man Druck hat, Pedal weiter drücken, Entlüftungsnippel auf machen (schlauch mit behälter dran machen), dann sackt das Bremspedal schnell ab. BEVOR das Bremspedal ganz durchgedrückt ist muss der Entlüfftungsnippel wieder geschlossen werden, dann wieder Bremse pumpen bis Druck da ist, solange bis man ca 250ml Bremsflüssigkeit pro Bremssattel raus hat. Man fängt immer mit dem Bremssattel an der am weitesten vom Ausgleichsbehälter entfernt ist. Also bei LHD ist die Reihenfolge HR-HL-VR-VL. Bei RHD HL-HR-VL-VR.
Und ja nich vergessen Bremsflüssigkeit nachzufüllen. Wenn der Behälter einmal leer wird kannst du von vorne anfagen und es ist schwer dann die Luft raus zu bekommen.
sebastian1988 Driver
sebastian1988 Nov 9 '12
Mit Motor an wurde mir in der ausbildung beigebracht. Soll irgendwas mit dem ABS zutun haben. Allerdings konnte mir noch nie einer sagen warum es so sein soll. Ich denke du hast recht das es mit Motor aus besser ist. allerdings würde ich die von mir beschriebene Reihenfolge beihalten. Nicht umsonst schreiben die Hersteller das vor. Zumindest 99,9% der Hersteller. Z.b. bei der W211 E klasse ist ne ganz andere Reihenfolge. Schaden kann es ja nicht.

Am einfachsten ist es wenn du es in ner selbstschrauber Werkstatt machst.
Allerdings kann es in ner Werkstatt nicht viel kosten. Bei mir in der Werkstatt würde ich Ca 35-40€ nehmen.
pillepalle
pillepalle Nov 9 '12
Das mit der Reihenfolge wurde mir in der Aubildung auch so beigebracht :grinning:und Motor AUS :wink:
Roma Insider
Roma Nov 9 '12
:blush:leute leute :grinning:
TOMI
TOMI Nov 9 '12
DOT 5.1 Komm gleich mit der Supra rum dann könt ich dir den gleich wechseln.

Gruß
Tomi
GhostMD86 Driver
GhostMD86 Nov 9 '12
"caligo" schrieb:

man kann das system auf 2 arten auch alleine entlüften..


Was sind den die 2 Arten das man es auch alleine kann?
CanisLupus Driver
CanisLupus Nov 9 '12
Gibt Entlüfter die mit Luftdruck funktionieren. Dann braucht man den Pedaldrückesklaven nicht mehr :blush:
Eine zweite fällt mir gerade nicht ein ^^
GhostMD86 Driver
GhostMD86 Nov 9 '12
Cool danke. Hab das Ventil jetzt bestellt.

Hab bei mir den Hauptbremszylinder entfernt, wenn ich ihn später wieder einbauen will muss ich ihn ja auch entlüften, so wie den ABS Block. Kann ich einfach alles zusammenbauen und dann das komplette System ganz normal entlüften mit dem Ventil oder sollte ich nach dem Buch gehen?
24_Valves DrIvEr
24_Valves May 15 '15
Ich will in meine J-Spec nächste Woche die große EU- Bremsanlaage einbauen.
Dabei muss ich natürlich nach dem Einbau die Bremsen entlüften bzw. direkt die Flüssigkeit wechseln da diese schon recht alt ist.
Ich habe ein Gerät mit dem ich über den Reifendruck entlüften kann, nur passen die Adapter davon nicht auf den Bremsflüssigkeitsbehälter
vom Supra da es ein Innengewinde ist.
Jetzt habe ich mir einen 2ten Deckel vom Bremsflüssigkeitsbehälter bestellt und will dort den Schlauch von dem Gerät einabauen.
Ich frage mich nur ob der Normale Deckel auch den Druck von dem Entlüftungsgerät aushält?

Die Flüssigkeit der Kupplung will auch direkt wechseln wie mache ich es denn dort am betsen da es nur eine Kappe ist ohne Gewinde,
hat jemand einen Rat?
Push4 Driver
Push4 May 15 '15
Ich habe beides auf die "altmodische Art" gemacht.
Zu zweit ist das schnell gemacht. Einer pumpt und der andere füllt nach.
Dauert länger als mit deinem Gerät, aber i.d.R. kann dabei nichts kaputt gehen.
24_Valves DrIvEr
24_Valves May 15 '15
Mann darf das Pedal eben nicht bis zum Anschlag durchdrücken?

Zor Not fahr ich in die Werkstatt aber da ich den Umbau daheim mach sind das auch 3km bis zu einer Werkstatt die ich kenne.
Mit neuen Sätteln und nicht entlüfteter Bremse kann man wohl gar nicht bremsen?
Wolfi DrIvEr
Wolfi May 15 '15
"CanisLupus" schrieb:

Das Rubbeln tritt eigentlich wegen der Bremsscheiben/Beläge selbst auf. Bremsflüssigkeit merkst du wenn bei mehr Hitze das Pedal schwammiger wird bzw tiefer einsinkt bei gleicher Bremswirkung. Ich fahre Motul RBF660 kann ich sehr empfehlen. :blush:

Komplett ablassen wirst du ohne druck von oben wohl nicht schaffen da wenn der Behälter leer ist kein Druck mehr aufgebaut wird und alles im ABS Block usw hängen bleibt. Entweder so von oben auf den Behälter leichten Druck geben und jede Entlüftungsschraube an den Sätteln öffnen bis nichts mehr kommt oder eben mit neuer Flüssigkeit nachspülen bis an den Sätteln nichts altes mehr kommt :blush:

Muss ich Canis auch recht geben. Bremsflüssigkeit hab ich auch Motul genommen und gönn dir doch gleich Stahlflex. (Auch wenn´s nicht OEM ist :wink:)
ToyoMonkey Driver
ToyoMonkey May 17 '15
Ich hab auch vor kurzem meine Bremsanlage überholt und mit Motul machst du nichts falsch! :blush: